Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. März 2009, 11:34

Unternehmen

Red Hat gibt Quartals- und Jahreszahlen bekannt

Red Hat hat den Umsatz weiter gesteigert und einen geringeren Gewinnrückgang als erwartet verzeichnet.

Für Red Hat endete das Geschäftsjahr 2009 bereits am 28. Februar. Das vierte Quartal 2009 umfasst daher den Zeitraum von Dezember 2008 bis Februar 2009. In diesem Quartal stiegen die Einnahmen auf 166,2 Mio. US-Dollar (USD), 18% mehr als ein Jahr zuvor und 1% mehr als im 3. Quartal. Davon kamen 139,4 Mio. USD von Abonnements, 14% mehr als ein Jahr zuvor und 3% mehr als im vorausgegangenen Quartal.

Das gesamte Geschäftsjahr erbrachte Einnahmen von 652,6 Mio. USD, 25% mehr als das Jahr davor. Die Abonnements machten davon 541,2 Mio. USD aus, eine Steigerung um 20%.

Aus diesen Einnahmen erwirtschaftete Red Hat 20,2 Mio. USD Gewinn im 4. Quartal und 82,5 Mio. im gesamten Jahr. Netto verblieben 16,0 Mio. USD, was deutlich weniger war als im 3. Quartal (24,3 Mio.) und im 4. Quartal des Vorjahres (22,0 Mio.). Der Jahresgewinn lag bei 78,7 Mio. netto, was gegenüber den 76,7 Mio. USD im Jahr zuvor kaum verändert ist. 846 Mio. USD betragen die kurzfristig verfügbaren Reserven des Unternehmens.

Präsident und Geschäftsführer Jim Whitehurst zeigt sich mit den Ergebnissen zufrieden. Nach seinen Angaben konnte Red Hat allein im 4. Quartal mehr als einhundert Aufträge mit einem Umfang von mehr als 250.000 USD abschließen. Die momentan schwierige wirtschaftliche Lage mache die Red-Hat-Angebote noch attraktiver. Die 25 größten Kunden von Red Hat hätten alle ihre Abonnements verlängert. Laut Charlie Peters, dem Finanzchef von Red Hat, ist das Unternehmen nahezu schuldenfrei und hat mehr als 10% seiner Aktien zurückgekauft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung