Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. März 2009, 12:33

Software::Netzwerk

Apache Foundation feiert 10-jähriges Bestehen

Die Apache Software Foundation feiert auf der gerade stattfindenden ApacheCon Europe den zehnten Geburtstag.

Die Geschichte der Apache Software Foundation ist eng mit der Entwicklung des gleichnamigen Web-Servers verbunden. Bereits 1994 begann eine achtköpfige Gruppe, bestehend aus Andrew Wilson, Brian Behlendorf, Cliff Skolnick, David Robinson, Randy Terbush, Rob Hartill, Robert S. Thau und Roy T. Fielding, die Entwicklung eines neuen Web-Servers unter dem Namen NCSA httpd. Im April 1995 veröffentlichte die Gruppe die erste Version und taufte das Projekt offiziell auf den Namen Apache. Im Lauf der Jahre entwickelte sich Apache zu der am häufigsten eingesetzten Lösung zur Verteilung und Bearbeitung von Web-Inhalten.

Zeitgleich mit der Entwicklung von Apache wurden zunehmend Stimmen laut, die eine geregelte Struktur des Projektes verlangten. Im Juni 1999 war es so weit und die Apache Software Foundation (ASF) wurde aus der Taufe gehoben. Seitdem kümmert sich die Organisation um die Entwicklung von Apache und einer Reihe weiterer Projekte. Zu den weiteren Aufgaben der gemeinnützigen Organisation gehören der rechtliche Schutz aller Projekte und Mitarbeiter, der Schutz der Marke »Apache« und die Pflege der mittlerweile weit verbreiteten Apache-Lizenz.

Heute betreibt die ASF knapp 70 Projekte und weist laut einer offiziellen Auflistung knapp 260 Mitglieder und mehr als 2000 Unterstützer auf. Zu den Sponsoren der Organisation gehören neben Google, Yahoo und Microsoft auch Hewlett-Packard und weitere Unternehmen. Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten setzt eine Mitgliedschaft in der Apache Foundation eine aktive Mitarbeit voraus. Mitglieder des Vorstands und weitere offizielle Würdenträger werden im Sinne einer Meritokratie aus dem Entwicklerstamm gewählt.

Zwar ist das offizielle Geburtsdatum der ASF noch eine Weile hin, doch nutzen die Entwickler bereits seit geraumer Zeit die jährlich stattfindende ApacheCon zum Feiern. Dementsprechend ausgelassen präsentieren sich auch die Vorträge der gestern gestarteten Veranstaltung. »Community over Code« lautet das Motto und die angereisten Entwickler nutzen die Gelegenheit, nicht nur über die kommenden und aktuellen Themen zu reden, sondern auch, um einzelne Personen zu treffen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung