Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 28. März 2009, 14:47

Verlag für offene Lehrbücher erhält Kapital

Der Verlag »Flat World Knowledge« hat acht Millionen US-Dollar Kapital für die Publikation offener Lehrbücher erhalten.

»Flat World Knowledge« ist ein in New York ansässiger Verlag, der den Markt für College-Lehrbücher, der nach seinen Angaben einen Umsatz von acht Milliarden US-Dollar im Jahr hat, revolutionieren will. Alle veröffentlichten Bücher werden unter eine offene Lizenz gestellt, die Creative Commons BY-NC-SA 3.0. Diese erlaubt die nichtkommerzielle Verwendung der Bücher.

Der Verlag stellt die Bücher zum Online-Lesen zur Verfügung, was für die Leser kostenlos ist. Parallel dazu kann man die Bücher auch kaufen, entweder als echtes Buch oder in Form von Dateien, die man selbst ausdrucken kann, oder als Hörbuch in Form von Audiodateien. Ebenfalls kostenpflichtig werden Lernhilfen wie Tests und Karteikarten angeboten.

Die Bücher werden nach Verlagsangaben von herausragenden Autoren geschrieben, überwiegend wohl von Professoren. Nur wenige Bücher sind bereite publiziert, in den nächsten Monaten sollen aber zahlreiche weitere folgen. Die Preise sollen deutlich unter denen liegen, die für herkömmliche Lehrbücher verlangt werden. Dies ist laut Jeff Shelstad, dem Geschäftsführer von Flat World Knowledge, gerade in der aktuellen schwierigen Wirtschaftslage ein zusätzlicher Anreiz. Die traditionellen Verlage werden es nach seiner Überzeugung künftig sehr schwer haben.

Der Investor Greenhill SAVP glaubt an den Erfolg des Verlages und gibt dem Unternehmen daher acht Millionen US-Dollar Kapital.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung