Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 1. April 2009, 08:39

Software::Distributionen

CentOS 5.3 veröffentlicht

Zwei Monate nach dem letzten Update für Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5 hat das CentOS-Entwicklerteam Version 5.3 der auf den RHEL-Quellen basierten Distribution veröffentlicht.

Das Update enthält eine Reihe von Neuerungen und Treiber-Backports, die eine bessere Hardwareunterstützung garantieren. Intels jüngste Prozessorarchitektur Core i7 (Nehalem) wird nun erstmals unterstützt.

Etliche Verbesserungen gibt es im Bereich der Virtualisierung. So unterstützt die x64-Version von Xen nun bis zu 126 Prozessoren und ein Terabyte Speicher auf dem Hostsystem. Gastsystemen können bis zu 32 CPUs und 80 Gigabyte Arbeitsspeicher zugewiesen werden. Virtio-Treiber ermöglichen eine Geschwindigkeitssteigerung von Gastsystemen unter KVM. Integrierte Funktionen für Huge Page Memory und Intels Extended Page Tables (EPT) sollen die Leistung virtualisierter Server deutlich verbessern.

Die Verschlüsselung von Root- und Swap-Partitionen ist unter CentOS 5.3 möglich. Der Network Manager liegt in Version 0.7 vor und trägt neben einer aktualisierten CIFS-Client-Version zur verbesserten Netzwerkanbindung- und verwaltung bei. In der aktuellen CentOS-Version wird jetzt zudem das Dateisystem GFS2 vollständig unterstützt.

Die enthaltenen Paketverwaltungswerkzeuge rpm und yum wurden ebenfalls aktualisiert.

Die aktualisierte Java-Umgebung OpenJDK in 5.3 hat die Tests des TCK (Technology Compatibility Kit) für Java SE 6 bestanden und bietet somit eine vollständige Alternative zur Java Implementierung von Sun.

Ein Upgrade von der Vorgängerversion 5.2 erfolgt automatisch über eine Softwareaktualisierung mittels »yum update glibc && yum update«. Auch eine Aktualisierung von der letzten Version der 4.x Serie ist mit Hilfe des Installationssystems Anaconda möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 32 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: CentOS ist super (Aulacher, Di, 21. April 2009)
Re[3]: 2 Monate ... (Auslacher, Di, 21. April 2009)
Fehlende Sicherheitsupdates? Nicht wirklich. (security, So, 5. April 2009)
Re[6]: 2 Monate ... (Anonymer Feigling, Fr, 3. April 2009)
Re[2]: CentOS ist super (Alexander Farber, Fr, 3. April 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung