Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 7. April 2009, 10:31

Software::Kommunikation

Firefox 3.6 kommt 2010

Die auf Firefox 3.5 folgende Version 3.6 wird unter dem Codenamen »Namoroka« entwickelt werden.

Ob die Versionsnummer 3.6 bestehen bleibt, steht noch nicht fest, denn das Projekt könnte ebenso in Firefox.next umbenannt werden. Als geplante Ziele für den neuen Firefox nennt Mozilla eine gesteigerte Geschwindigkeit. Der Browser soll schneller starten, Tabs fixer öffnen und reaktionsfreudiger in der Interaktion mit den Nutzern sein.

Der zukünftige Firefox soll sich besser personalisieren und an den Geschmack der Anwender anpassen lassen. Die aufgabenbasierte Navigation soll Anwendern erlauben, Tabs, Verläufe und Downloads gemäß ihren Absichten zu organisieren. Webbasierte Aufgaben sollen sich ausführen lassen, ohne Webseiten besuchen zu müssen. Die zunehmend beliebter werdenden Webanwendungen sollen besser unterstützt werden und der neue Firefox soll sich besser ins Betriebssystem integrieren und mit dessen Ressourcen, beispielsweise Wörterbücher, interagieren.

Namoroka wird auf der Gecko-Engine 1.9.2 basieren und soll bis Mitte 2010 fertig gestellt werden. Zwei Monate sind für Ideen und Prototypen eingeplant, danach folgt eine fünfmonatige Entwicklungsphase und letztendlich die Endphase, in welcher Fehler eliminiert werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung