Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 15. April 2009, 09:22

Gemeinschaft

FSFE sucht Geschäftsführer

Die Free Software Foundation Europe ist auf der Suche nach einem Geschäftsführer, der die tägliche Arbeit der Organisation koordiniert.

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) wurde 2001 gegründet, um sich in der Politik und in juristischen Belangen für freie Software einzusetzen. Nun sucht die Organisation einen Geschäftsführer, der die tagtäglich anfallenden Arbeiten zur Koordination aller Aktivitäten übernimmt.

Zu den Aufgaben des Geschäftsführers zählen die Koordination des Exekutivrats, der aus dem Geschäftsführer selbst, dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten besteht, die Koordination des gesamten Teams aus bezahlten Mitarbeitern und Freiwilligen, Planung und Durchführung von Projekten, Planung und Verwaltung der Finanzen, Berichte an die Generalversammlung, Repräsentation der Organisation in der Öffentlichkeit sowie Einwerbung von Spenden und Kontakt zu den Förderern. Der Geschäftsführer soll mit der Generalversammlung zusammen Prioritäten der Arbeit festlegen und Vorgehensweisen identifizieren, um die Ziele der FSFE zu erreichen.

Kandidaten sollten einen Universitätsabschluss oder Vergleichbares vorweisen können, die freie Software-Gemeinschaft kennen und freie Software nutzen können, Erfahrungen in Unternehmen, Führung und Finanzverwaltung besitzen, Englisch und idealerweise auch andere Sprachen beherrschen und gut kommunizieren können.

Der Geschäftsführer ist hauptamtlich für die FSFE tätig und arbeitet teilweise von einem Büro aus, das auch bei ihm zuhause sein kann. Die Arbeitszeit kann auch Abende und Wochenenden umfassen, besonders, da der Geschäftsführer die Organisation bei öffentlichen Veranstaltungen repräsentieren soll.

Die Verfassung der FSFE gibt weitere Informationen über das Amt des Geschäftsführers. Bewerber sollen ihre Dokumente in offenen Formaten einreichen, insbesondere will die FSFE keine Dokumente in MS-Word-Format akzeptieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung