Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 16. April 2009, 08:47

Software::Datenbanken

PostgreSQL 8.4 Beta freigegeben

Die Global Development Group hat nach 14monatiger Entwicklungszeit die erste Beta-Version von PostgreSQL 8.4 freigegeben.

PostgreSQL 8.4b1 enthält Hunderte von Patches und viele neue Features. Zu den Neuerungen zählen Windowing-Funktionen (Aggregatfunktionen), Common Table Expressions, rekursive Joins, parallele Wiederherstellung und Rechte für Spalten. Weiterhin verbesserten die Entwickler die Hash-Indexe und die Leistungen für Joins mit Exists-Abfragen. Die Free-Space-Map lässt sich besser anpassen und das terminalbasierte Frontend psql soll versionsunabhängig funktionieren. Clients können sich mit SSL-Zertifikaten authentifizieren und PostgreSQL gibt Laufzeit-Statistiken für Funktionen aus.

Das objekt-relationale freie Datenbanksystem PostgreSQL wird seit 15 Jahren entwickelt und ist für Linux, UNIX, und Windows erhältlich. Es hat die ANSI-SQL-Standards 92/99 implementiert und unterstützt Unterabfragen. Für viele Programmiersprachen, beispielsweise C/C++, Java, Perl, Python, Ruby und Tcl existieren Programmschnittstellen. Die Datenbanken können unbegrenzt groß werden, eine Tabelle darf maximal 32 TB Daten enthalten und abhängig vom Spaltentyp 250 bis 1600 Spalten haben.

Die Entwickler bitten darum, die neue Version zu testen, Fehler zu melden und auch auf Geschwindigkeits-Unterschiede zu achten. Die Beta-Phase dauert in der Regel sechs Wochen, abhängig davon, ob und welche Fehler auftreten und wie viel Zeit es kostet, diese zu beheben. Zudem werden noch Übersetzer gesucht, die helfen, PostgreSQL 8.4 vollständig zu übersetzen. PostgreSQL kann als Quellcode von der Projektwebseite herunter geladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung