Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 17. April 2009, 08:14

Gemeinschaft::Konferenzen

OpenRheinRuhr am 7. und 8. November in Bottrop

Die erste OpenRheinRuhr, ein Kongress mit Messe über freie Software, findet am 7. und 8. November 2009 in Bottrop statt.

Die OpenRheinRuhr 2009 steht unter dem Motto »Ein Pott voll Software«. Sie ist ein Kongress und eine Messe in der Region Rhein-Ruhr zu den Themen freie Software, Open Source, den Projekten und der Gemeinschaft.

Themen wie Einsatz freier Software und Lizenzfragen gehören heutzutage zum Standardrepertoire von Administratoren und IT-Entscheidern. IT-Entscheider und Anwender werden nach Angaben der Organisatoren die Gelegenheit haben, Software und Projekte näher kennenzulernen und sich mit Entwicklern auszutauschen.

Der Call for Papers für die OpenRheinRuhr läuft bereits. Anwender, Entwickler, Administratoren, IT-Entscheider sowie Bürgerrechtler und Aktivisten aus der Gemeinschaft sind eingeladen, Beiträge (Workshops oder Vorträge) zu nahezu allen Themen einzureichen, die mit freier Software in Zusammenhang stehen. Die Veranstalter nennen speziell neue Entwicklungen zu freien Betriebssystemen, Desktop und Grafik, Multimedia, Büroanwendungen, Synchronisation mit mobilen Geräten, Internet, Web 2.2, Community, Administration, Virtualisierung, Migration, Business-Anwendungen, Sicherheit, Privatsphäre, Anonymität, Recht und Lizenzen.

Als Aussteller haben bereits einige bekannte Linux- und BSD-Distributionen zugesagt, weitere Aussteller sind willkommen. Die OpenRheinRuhr findet im Saalbau in Bottrop statt. Sie füllt nach Angaben des Mitorganisators Michael Gisbers die Lücke, die durch die Absage der Come2Linux in Essen entstanden ist, und will keine Konkurrenz zu anderen Linux-Veranstaltungen sein, sondern das Angebot im »Pott« erweitern.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung