Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 18. April 2009, 16:39

Software::Distributionen::Canonical

Canonical überarbeitet Ubuntu-Kurse

Neu, leuchtend, gekürzt und ungeheuer effektiv sollen sie sein, die neuen »Ubuntu Certified Professional«-Kurse.

Nachdem das Linux Professional Institute seine LPIC-1- und LPIC-2-Kurse am Monatsbeginn an moderne Anforderungen angepasst hat, zieht Canonical mit seinen Ubuntu Certified Professional-Zertifikationen (UCP) nach. Im Rahmen dieser Anpassung wurden die jeweils fünftägigen Kurse 1 und 2 zu einem Kurs zusammengelegt, der sich ebenfalls über fünf Tage erstreckt. Teilnehmer, die den Kurs absolvieren, bekommen alle Kenntnisse vermittelt, um die Ubuntu 199-Prüfung bestehen zu können.

Die UCP richtet sich an Systemadministratoren, die mit Ubuntu in kleinen bis mittleren Netzen zu tun haben. Voraussetzung für das Zertifikat 199 ist, dass der Kanditat bereits die Prüfungen LPI 101 und 102 bestanden hat. In dem fünftägigen Trainingskurs werden die Teilnehmer üben, Ubuntu-Systeme aufzusetzen und zu konfigurieren, elementare administrative Aufgaben (Benutzerverwaltung, Dateisysteme und Systemsicherheit) zu bewältigen, Rechner in Netzwerke zu hängen und die Kommandozeile zu nutzen.

Die Trainingskurse werden ab Mai von Ubuntu-Schulungs-Partnern angeboten, ab Juni soll es eine eLearning-Lösung geben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung