Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. April 2009, 09:01

Software::Distributionen::Canonical

Ubuntu 9.04 erscheint am Donnerstag

Canonical hat Ankündigungen für Ubuntu 9.04 in den Desktop-, Server- und Mobilversionen herausgegeben.

Ab Donnerstag, 23. April, wird Ubuntu 9.04 »Jaunty Jackalope« zum Download bereitstehen, was erfahrungsgemäß zu einem großen Ansturm auf die Server führen wird. Die Desktop-Ausgabe von Ubuntu 9.04 soll kürzere Startzeiten, im optimalen Fall 25 Sekunden, bringen. Suspend und Resume wurden verbessert, und der nahtlose Wechsel zwischen verschiedenen Netzen wie WLAN und 3G soll mit mehr Geräten als zuvor funktionieren.

Weitere Neuerungen in Ubuntu 9.04 sind OpenOffice.org 3.0 und ein neues integriertes Benachrichtigungs-System, das die verschiedenen Methoden von Programmen, den Benutzer über Ereignisse zu informieren, in einer Weise vereinheitlicht, die den Benutzer nicht ablenken soll.

Laut Canonical ist Ubuntu 9.04 ein weiterer großer Schritt zur Benutzbarkeit für Benutzer ohne tiefe Computer-Kenntnisse und soll vielen weiteren Benutzern den Wechsel zu der offenen Plattform ermöglichen. Neben OpenOffice.org, das vollständig kompatibel zu MS Office sein soll und dabei über 200 US-Dollar Lizenzkosten spart, stehen auch beispielsweise Skype und Adobe Flash zur Verfügung.

Die Server-Edition enthält die bekannten Server-Anwendungen in den neuesten stabilen Versionen. Die Virtualisierung wurde mit der Aktualisierung von KVM verbessert. Der Samba-Server unterstützt Cluster und ein Mailserver auf Basis von Postfix und Dovecot wird automatisch betriebsbereit eingerichtet. Die Server-Edition wurde für eine Reihe von Servern voll Dell, IBM, Sun und HP zertifiziert.

Auch Ubuntu steigt ins Cloud Computing ein und präsentiert eine Vorschau auf die Ubuntu Enterprise Cloud (UEC). Damit lässt sich ein Cloud-System auf den eigenen Rechnern aufsetzen, womit eine Abhängigkeit von externen Anbietern vermieden wird. Außerdem wird Ubuntu 9.04 Server als Option in der Elastic Compute Cloud (EC2) von Amazon zur Verfügung stehen.

Eine weitere Neuerung von Ubuntu 9.04 Server ist die verbesserte Integration zwischen der Groupware OpenChange und MS Exchange. Als weitere Vorschau-Optionen stehen das Advanced Message Queue Protocol (AMQP) mit Rabbit MQ und MySQL 5.1 bereit. Für die Server-Edition ist Support von Canonical erhältlich.

Der Ubuntu 9.04 Netbook Remix wird mit einer angepassten Oberfläche ausgeliefert, die einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Anwendungen und Webseiten bieten soll. Die Energieverwaltung wurde weiter verbessert. Erstmals steht der Netbook Remix als direkt auf USB-Sticks kopierbare Version bereit. Unterstützte Geräte sind unter anderem Acer Aspire One, Asus EeePC 1000 und Dell Mini 9.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 54 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Lustiger Zufall, denn am gleichen Tag (o13, Fr, 24. April 2009)
Re: Ein Tag zu Spät! (MatratzenMatze, Do, 23. April 2009)
Re[2]: GNU Hurd kommt in 13 Jahren (shooti, Do, 23. April 2009)
Re[8]: Toll (Max, Mi, 22. April 2009)
Re: GNU Hurd kommt in 13 Jahren (Herr Bar, Mi, 22. April 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung