Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. April 2009, 12:27

Software::Distributionen

Android-Update für Google-Handy G1 vor dem Verkaufsstart des Konkurrenten

Der Mobilfunker T-Mobile hat ein Softwareupdate für das Android-Smartphone G1 angekündigt.

Mit der Aktualisierung wird auf die Geräte nun das schon seit längerem angekündigte Cupcake-Update aufgespielt. Die Firmware bringt einige neue Funktionen, eine Optimierung des Gesamtsystems und ein verbessertes Design. Android 1.5 wird den G1-Besitzern ab Mai zur Verfügung stehen. »Verteilt wird die Software 'over the air' und steht jedem Kunden automatisch zur Verfügung«, wie die zuständige T-Mobile-Sprecherin Katrin Scharl gegenüber pressetext erläutert. Nach Bestätigung durch den Kunden wird das Update via mobiler Datenverbindung heruntergeladen und installiert.

Zu den Neuerungen zählt beispielsweise die automatische horizontale und vertikale Ausrichtung der Anzeigen auf dem Touchscreen. Diese neue Funktion ermöglicht es, das G1 auch dann im Querformat zu nutzen, wenn das Display über die Tastatur geschoben ist. Darüber hinaus steht dem User nun auch eine virtuelle Tastatur zur Verfügung. G1-Benutzer haben somit die Wahl zwischen einem virtuellen und einem physischen QWERTZ-Tastenfeld. Softwaremäßig aufgerüstet wird auch die integrierte Kamera. Mit Android 1.5 können nun auch Videos erstellt werden. Diese können auf Wunsch direkt auf die Videoplattform YouTube hochgeladen werden. Aufgenommene Fotos wandern hingegen direkt auf den Server von Picasa.

Im Bereich Audio bekommt das G1 ebenfalls Verbesserungen, die vor allem Musikfans freuen wird. Die Bluetooth-Schnittstelle wird um die Unterstützung des A2DP-Profils aufgewertet, wodurch künftig auch Stereo-Kopfhörer durch das G1 unterstützt werden. Für neue Nutzer erfreulich sein wird die Tatsache, dass die bislang obligatorische Anmeldung eines Google-Kontos entfällt, um das Mobiltelefon nutzen zu können. Darüber hinaus bringt das Firmware-Update ein überarbeitetes Design der Bedienoberfläche und es stehen neue Applikationen, etwa für den Kalender und den Musik-Player zur Verfügung.

T-Mobile bringt das G1-Update rechtzeitig zum Start des zweiten Android-Mobiltelefons »HTC Magic«, das von Konkurrenzunternehmen auf den Markt gebracht wird. In Deutschland ist das Magic ab Ende April bei Vodafone erhältlich, am österreichischen Markt wird es von A1 vermarktet. Im Gegensatz zum G1 verfügt das Magic über keine physische Tastatur, sondern wird lediglich über den Touchscreen gesteuert. An Bord sind neben diversen Google-Applikationen unter anderem auch GPS, eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Videofunktion, ein Lagesensor, der schnelle Mobilfunkstandard HSPA sowie WLAN. (pte)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 16 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Maiglöckchen klingelingeling... (Andi, Mi, 6. Mai 2009)
Re: ?? (blubb, Mo, 27. April 2009)
Re: Android etc. (betaros, So, 26. April 2009)
Android etc. (ich, Sa, 25. April 2009)
?? (volltroll.de, Sa, 25. April 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung