Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: XBMC 9.04 veröffentlicht

19 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Mir am Do, 7. Mai 2009 um 17:52 #
Ich benutze XBMC jetzt schon eine ganze weile und bin absolut begeistert. Das einzige was noch fehlt ist eine TV Unterstützung. An der Integration von MythTV und VDR wird allerdings schon gearbeitet. Sobald das sauber funktioniert ist XBMC nicht mehr zu toppen.
  • 0
    Von M. Junker am Do, 7. Mai 2009 um 18:09 #
    Das sehe ich genauso.
    Für die XBox1 ist es die absolute Killerapplikation.
    0
    Von Larry am Fr, 8. Mai 2009 um 08:46 #
    Ich habe hier für jede Etage eine xbox mit XBMC. Und da Mittelgroße SAT-Anlage auf dem Dach, kann ich mittels vdr-streamdev (für den VDR-Server) und xstreamdev (für die xbox) schön mit XBMC Live-TV schauen - und die Aufnahmen per SMB-Freigabe. Und das bereits seit ca. 3 Jahren.

    Guckst Du hier:

0
Von Molle am Do, 7. Mai 2009 um 18:38 #
echt das stressfreiste media center das es fuer lau gibt
  • 0
    Von ThorstenS am Do, 7. Mai 2009 um 19:02 #
    was mir als debian-Fan nur nicht gefällt, ist die Tatsache, dass ich es am stressfreiesten unter ubuntu zum Laufen bekomme.

    Auf der Xbox1 ist es wirklich der Kracher!

    • 0
      Von Icke am Do, 7. Mai 2009 um 20:27 #
      Wenn der Linuxzweig endlich mal auf bestehende libs zurückgreifen würde und nicht alles selbst mitbringt, ständen die Chancen das Ganze in Debian aufzunehmen auch besser...

      Was aber hervoragend klappt, ist die Ubuntu Sourcen unter Lenny zu kompilieren und somit unter Debian auch recht stressfrei.

    0
    Von LinuxWarrwior am Fr, 8. Mai 2009 um 10:36 #
    Einfach nur Klasse, Sieht besonders gut auf nem EEE PC aus (bei mir 1000H)

    Im Vollbildmodus !!!


    Einfach Spitze

    Jetzt noch eine schöne DVB-T Unterstützung und dann wärŽs das !!!!

    Greez

    The L Warrior

0
Von Stefan am Do, 7. Mai 2009 um 20:23 #
Was ist eigentlich jetzt mit der Integration von LinuxMCE in KDE 4. Läuft da noch was?
0
Von ATI am Do, 7. Mai 2009 um 21:43 #
Wie sieht es eigentlich mit der Hardwarebeschleunigung von AMD/ATI-Chips aus?
Der neuste CS-Treiber kann die Beschleunigung angeblich bereits nutzen, hoffe da kommt auch bald ein Player der das nützt.
  • 0
    Von default am Fr, 8. Mai 2009 um 04:00 #
    Angeblich, ja. Allerdings ist die API dafür geschlossen wie sonst kaum etwas; irgendwer soll unter NDA (!) an einem Wrapper für die va-api arbeiten.
    Sorry AMD, aber so wird das nichts. NVidia hat es mit VDPAU vollkommen richtig gemacht: open source (BSDL), gut dokumentiert, direkter Support und eine funktionierende Beispielimplementation.

    Man kann eigentlich nur hoffen, dass VDPAU sich unter Linux/Unix herstellerübergreifend durchsetzt.

    • 0
      Von M1AU am Fr, 8. Mai 2009 um 08:15 #
      Sehe ich genauso. Das ist auch mit ein Grund, warum ich auf die Nvidia Ion PCs als meinen selbst gebastelten HTPC warte.
      • 0
        Von MALIBU am Fr, 8. Mai 2009 um 12:34 #
        Gibts doch schon Acer Aspire Revo , Single Core Atom und nvidia ion, spielt HD in 1080p ohne Murren ab
        schau mal bei alternate vorbei, da gibts auch käuferbewertungen.
        Kostenpunkt 299€, schickes Designm 2gb ram und nahezu unhörbar....
0
Von malibu am Do, 7. Mai 2009 um 22:23 #
Wie schauts unter linux mit OpenCL aus?
Nein ich meine nicht open G, sondern C :)
0
Von xbox am Fr, 8. Mai 2009 um 01:37 #
Das meistbenuetzte Geraet bei mir im Haus, neben Computer und Kaffeemaschine ist die XBox mit XBMC. Grosses Lob an die Beteiligten dieses grossartigen Projekts!
0
Von -gast- am Sa, 9. Mai 2009 um 18:38 #
Derzeit nutze ich den Fork von xbmc Plex unter OS-X auf meinem Hauptrechner. Ich warte noch drauf dass das Ion-gerät von Acer rauskommt, wäre dann die ideale Mediacenterkiste die wenig platz und strom verbraucht und somit hinter dem fernseher verstaut werden kann aber gleichzeitig dank der beschleunigung durch die grafikkarte genug leistung hat um auch das 1080p Material abzuspielen. Dann brauche ich für das Heimkino nicht mehr meinen rechner laufen lassen sondern lasse den acer ion + linux + xbmc laufen - nur hoffen dass das acergerät keine lauten lüfter hat.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung