Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Novell verstärkt Zusammenarbeit mit Intel bei Moblin

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Sebalin am Sa, 9. Mai 2009 um 15:42 #
Es ist vollkommen irrelevant, ob meine Bezeichnung nun zu 100 Prozent oder vielleicht doch nur zu 95 Prozent zutrifft.

Es gibt auch Wölfe im Schafspelz und fest steht, dass Novell SuSE nicht gerade freundlich gesonnen war, wenn man sich mal anschaut, was nach der Übernehme mit SuSE passiert ist und was heute aus ihr geworden ist. :-(

Sebalin.

  • 0
    Von strong><em am Sa, 9. Mai 2009 um 19:01 #
    > Es ist vollkommen irrelevant, ob meine Bezeichnung nun zu
    > 100 Prozent oder vielleicht doch nur zu 95 Prozent zutrifft.
    Stimmt natürlich, wenn du nur so knapp an der Wahrheit vorbei-
    schrammen würdet.
    > Es gibt auch Wölfe im Schafspelz und fest steht, dass Novell
    > SuSE nicht gerade freundlich gesonnen war, wenn man sich mal
    > anschaut, was nach der Übernehme mit SuSE passiert ist und
    > was heute aus ihr geworden ist.
    Wenn Novell SuSE wirklich nicht wohlgesonnen war, was noch zu
    beweisen ist, dann hat das mit feindlich oder nicht gar nichts
    zutun, denn sowas hätte Novell SuSE eh niemals gesagt.
    0
    Von nico am So, 10. Mai 2009 um 11:41 #
    novell wollte sich einfach in den linuxmarkt retten und suse war das mittel dazu.
    das damalige problem war wohl, dass novell nicht nur mit suse sich in das kde-lager einkaufte, sondern auch einige projekte aus dem gnomeumfeld (ximian) rein gekauft hat. Dann gab es eben intern zum führungskampf zwischen ximian und suse. Das Verhältniss zwischen Deutschen (dazu noch Nürnberger) und Amerikanern ist eben etwas schwieriger als bei Amerkanern untereinander. Zumal man sich die Amis auch schneller mal bei Sturbucks um die ecke treffen konnten, da musste erst die Deutschen einfliegen um etwas auf dem "kurzen" weg zu klären.
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung