Login


 
Newsletter
Werbung
Sa, 9. Mai 2009, 23:21

Prism 1.0 Beta erschienen

Mozilla Labs hat die erste Beta-Version des stark verschlankten Firefox-Ablegers Prism 1.0 veröffentlicht.

Dank Prism lassen sich Webanwendungen wie lokale Programme starten und beispielsweise mit eigenem Icon (dem Favicon der entsprechenden Website) auf dem Desktop ablegen. Jede Prism-Anwendung läuft mit ihrem eigenen Profil, so dass mehrere solcher Anwendungen parallel gestartet werden können.

Prism wurde vor 18 Monaten ins Leben gerufen und sollte die Lücke zwischen Desktop- und Webanwendungen schließen. Im März 2008 erschien Prism 0.9. Es wird laut der Mozilla-Stiftung bereits von zehntausenden Anwendern genutzt. Die neue Version soll es ermöglichen, Schriftarten einzustellen und Proxys zu nutzen. Bei Bedarf unterstützt Prism 1.0 Beta Anwender, wenn es darum geht, in Verbindung mit Prism gespeicherte private Daten von der Platte zu putzen.

Prism erlaubt es ab jetzt, Icons sowohl in der Systemleiste als auch in Untermenüs der Dock- und Systemleisten-Menüs zu verwenden. Die neue Version kann zudem mit vollständiger Unterstützung von Mac OS X 10.4 und SSL-Ausnahmen aufwarten. Die Beta-Version von Prism 1.0 kann als Standalone-Anwendung und Firefox-Erweiterung von der Prism-Website heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung