Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. Mai 2009, 17:26

Software::Distributionen

Slackware erhält offizielle 64-Bit-Version

Die kommende Version der Linux-Distribution Slackware wird neben der bisherigen 32-Bit- auch eine 64-Bit-Variante anbieten.

Wie Slackware-Projektleiter Patrick Volkerding auf der Slackware-Webseite ankündigt, ist Slackware64 nun eine offizielle Portierung von Slackware auf die x86_x64-Architektur. Die 64-Bit-Version wird mit der herkömmlichen 32-Bit-Version synchron gehalten und mit dem kommenden Slackware 13.0 erstmals offiziell veröffentlicht.

Die hauptsächlich von Eric Hameleers durchgeführte und vom Slackware-Team unterstützte Portierung auf die 64-Bit-x86-Architektur lief laut Volkerding bereits eine ganze Weile. Die meisten Teammitglieder benutzen sie bereits auf ihren eigenen Rechnern. Volkerding dankt auch den bisherigen inoffiziellen Projekten, die Slackware auf 64 Bit portierten. Ohne diese Projekte, die den Benutzern eine Alternative für ihre 64-Bit-Rechner bereitstellten, hätte das Projekt schon viel früher unter dem Druck gestanden, die 64-Bit-Version zu veröffentlichen, ohne dass sie vollständig fertig ist.

Der aktuelle Entwicklungsstand kann auf zahlreichen Spiegelservern im Verzeichnis »slackware64-current« begutachtet werden. ISO-Datei werden allerdings nicht bereitgestellt, so dass man diese entweder selbst generieren oder ausgehend von der aktuellen Version 12.2 ein Update vornehmen muss. Am einfachsten dürfte jedoch die Verwendung der inoffiziellen ISO-Dateien von slackware.no sein.

Slackware-current hat gegenüber dem im Dezember erschienenen Slackware 12.2 bereits zahlreiche Updates erfahren. Wann die nächste Version, Slackware 13.0, erscheinen wird, ist aber noch offen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 15 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Oh mein Gott! (wolf, Fr, 22. Mai 2009)
Re[5]: Oh mein Gott! (Bernd, Fr, 22. Mai 2009)
Re[4]: Oh mein Gott! (Ullrichija, Fr, 22. Mai 2009)
Re[4]: Oh mein Gott! (Abe R. Glaube, Fr, 22. Mai 2009)
Re[3]: Oh mein Gott! (marv, Do, 21. Mai 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung