Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 1. Juni 2009, 20:37

Software::Distributionen::Solaris

OpenSolaris 2009.06 freigegeben

Sun hat eine neue OpenSolaris-Version veröffentlicht, welche erstmals auch als Variante für SPARC-Plattformen heruntergeladen werden kann.

OpenSolaris 2009.06

opensolaris.com

OpenSolaris 2009.06

Die Entwickler haben OpenSolaris 2009.06 um etliche Neuerungen bereichert, darunter Netzwerk-Virtualisierung mit Crossbow, welche neben virtuellen Netzwerkcontrollern (VNICs), Switches und LANs (VLANs) um Open-Solaris-Routing und eine Firewall ergänzt wurde. Dadurch wird es möglich, ein Umgebung aus mehreren Computern an einem einzelnen Rechner nachzustellen. Dank der Crossbow-Technologie soll OpenSolaris nun besser mit intelligenten NICs zusammenarbeiten und kompatibel zu alten NICs bleiben.

VLAN IDs können an virtuelle Netzwerkadapter gekoppelt werden und verbesserte Möglichkeiten, den Netzwerkverkehr zu beobachten, erlauben es Administratoren und Entwicklern, herkömmliche Werkzeuge wie Ethereal und Snoop einzusetzen. CIFS spielt besser mit MS Windows zusammen und Pakete für Hochverfügbarkeitscluster helfen, mehrere OpenSolaris-Rechner zu einem Verbund zusammenzuschalten.

Auf der Nutzerseite sind Firefox 3.1b3 und das neue Schnappschuss-Verwaltungsfeature im Time Slider erwähnenswert. Letzteres hilft unter anderem, schnelle Sicherungen des Home-Verzeichnisses zu erstellen. Codeina erlaubt die Verwendung zusätzlicher Media-Plugins aus dem Fluendo-Store und Elisa ist als neues Media-Center in OpenSolaris enthalten. Ein neues Time-Tracking-Werkzeug hilft Anwendern nachzuvollziehen, wohin ihre Stunden verschwunden sind. Der Paketmanager wurde überarbeitet, was sich unter anderem in schnelleren Startzeiten und einer optimierten Such-Funktionalität, die sich über mehrere Repositorien erstrecken kann, bemerkbar macht.

OpenSolaris 2009.06 bekam neben der Unterstützung für SPARC-Plattformen auch Unterstützung für die neuen Nehalem-Prozessoren spendiert. Zudem ergänzten die Entwickler das freie Solaris um Treiber für Wlan-Chipsätze und Grafikkarten. Entwickler können sich über aktuelle PHP and MySQL DTrace Probes, JavaFX, Linux- und BSD-Kompatibilität der libc und Git freuen.

OpenSolaris 2009.06 kann von verschiedenen Spiegelservern heruntergeladen werden. Das Image ist eine Live-CD, welche sich bei Gefallen und Funktionieren auf dem Rechner installieren lässt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung