Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. Juni 2009, 13:12

E16 erreicht die Version 1.0

Knapp 10 Jahre nach der ersten Version der mittlerweile E16 betitelten Variante des einstigen Window-Managers Enlightenment haben die Entwickler die stabile Version 1.0 herausgegeben.

E16 unter Solaris

enlightenment.org

E16 unter Solaris

Enlightenment, oftmals verkürzt auch nur als »E« bezeichnet, stellt einen freien Fenstermanager für das X-System dar. Die Entwicklung wurde bereits 1996 von dem deutschstämmigen Entwickler Carsten »Rasterman« Haitzler initiiert. Die Ursprünge reichen zurück bis zum Übervater vieler Manager, FVWM, den Rasterman an die eigenen Bedürfnisse anpasste und unter dem Namen »Fvwm-XPM« veröffentlichte. Im Laufe der Zeit entwickelte der Programmierer die Applikation neu und stellte im Oktober 1999 eine erste Version 0.16 von Enlightenment vor.

Eine große Beliebtheit erreichte Enlightenment Anfang 2000, als es als Unterbau für Gnome Verwendung fand. Vor allem die für damalige Zeiten revolutionären grafischen Möglichkeiten, der relativ geringe Resourcenverbrauch und durchdachte Modularität katapultierten Enlightenment an die Spitze der beliebtesten Fenstermanager. Im Laufe der folgenden Jahre schien die Entwicklung allerdings zu stagnieren. Während Rasterman sich auf eine komplette Neuentwicklung von Enlightenment konzentrierte, beschränkten sich die anderen Programmierer überwiegend auf die Korrektur von Fehlern des alten Zweiges. 2003 übernahm Kim »kwo« Woelders die Pflege von Enlightenment 0.16 aka E16 oder DR16.

Unterdessen stieg bei den Anwendern die Neugierde auf die weitere Zukunft von Enlightenment. Wenige Neuerungen, eine schleppende Arbeit an dem neuen E17 und spärliche Informationen ließen schon bald die Gerüchteküche kochen. Bereits 2003 musste das Team sich mit dem Thema »ist E tot?« beschäftigen. Die seit Jahren versprochene Fertigstellung von »E17« kommt zwar in greifbare Nähe, doch die extreme Entwicklungszeit der Applikation kostete das Projekt viele Fans und Anwender.

Eine Renaissance erfuhr die Entwicklung im Jahre 2006. Nachdem die letzte Version bereits etliche Monate zurück lag, stellte das Team mit der Version 0.16.8 eine neue Basis vor, die fortan regelmäßige Aktualisierungen erfuhr.

Die Bemühungen des Teams mündeten nun diese Woche in einer stabilen Version 1.0.0 von E16. Wie Woelders auf der Liste des Projektes bekannt gab, wurde die aktuelle Version weitgehend stabilisiert. Neue Funktionen finden sich in E16 1.0.0 nicht. Im Vergleich zu der im Januar freigegebenen Version 0.16.8.15 wurde auch die Dokumentation, darunter auch die deutsche, aktualisiert.

E16 1.0.0 kann ab sofort im Quellcode oder als Binärpaket für die Fedora 10-Distribution direkt von der Seite der Entwickler heruntergeladen werden. Neben der Anwendung steht das Themes-Paket in der Version 1.0.0 bereit. Weitere 220 Themen kann man auf der Seite von Don Harrop finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 46 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: HELL FREEZES OVER - AGAIN! (new dodo, Mi, 10. Juni 2009)
Wo sind denn die Unterschiede bei den WM? (asdfgh, Mo, 8. Juni 2009)
Re[2]: jaja GNOME und die WMs (OpenBox, So, 7. Juni 2009)
Re[3]: Nö danke... (thomasg, So, 7. Juni 2009)
Re[9]: Yeah (lilili, So, 7. Juni 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung