Login


 
Newsletter
Werbung
Mo, 6. Juli 2009, 15:55

Software::Distributionen

ReactOS 0.3.10

Der Windows-Nachbau ReactOS 0.3.10 bringt einen neuen Festplattentreiber und zahlreiche andere Verbesserungen.

ReactOS ist ein ein Betriebssystem, das es sich zum Ziel gesetzt hat, vollständig zu neueren Windows-Versionen kompatibel zu sein. Der Kernel ist nach Entwicklerangaben weitgehend kompatibel mit NT 5.2.

Zwei Monate nach der letzten Version haben die Entwickler nun Version 0.3.10 veröffentlicht. Nach wie vor ist es eine Alphaversion, die mit zahlreichen Geräten und Programmen noch nicht zusammenarbeitet. Diese Version ist die erste, die standardmäßig den UniATA-Treiber einsetzt. Dieser bietet einige Vorteile, unter anderem kann er mit Partitionen umgehen, die größer als 8 GB sind. Es ist nun möglich, ReactOS in eine beliebige Primärpartition zu installieren. Außerdem werden SATA-Controller grundlegend unterstützt und die ATA-Unterstützung wurde erweitert.

Zusätzlich wurde in letzter Zeit noch einiges am USB-Stack getan, um die Kompatibilität mit USB-Tastaturen und Mäusen zu erhöhen. Die Unterstützung für Netzwerkkarten wurde verbessert, der ganze Netzwerk-Stack soll nun stabiler laufen. Ein Imitat von MS Paint wurde hinzugefügt. Vom Wine-Projekt wurden zahlreiche Verbesserungen übernommen. Die vollständigen Änderungen sind im Changelog von ReactOS 0.3.10 zu finden.

Der Download ist in Form einer Installations-CD, einer Live-CD und VM-Images für Qemu oder VMware möglich. Der Quellcode steht ebenfalls zur Verfügung. Die nächste Veröffentlichung von ReactOS ist dem Entwicklungsplan zufolge wahrscheinlich 0.3.11, gefolgt von 0.4.0 mit zahlreichen Neuerungen. Danach soll mit Version 0.5.0 die Betaphase eingeläutet werden. Bis zur Version 1.0.0 bleibt aber noch viel zu tun.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung