Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 6. Juli 2009, 17:58

Niederländische Polizei prüft Wechsel auf Open Source

Die niederländische Polizei denkt darüber nach, vermehrt auf offene Standards und freie Software zu setzen und untersucht daher, wie eine Migration umzusetzen sei.

Ein Plan, wie die beiden Softwaretypen zu implementieren seien, soll Anfang des nächsten Jahres fertig sein. Der Analyse ging eine Anfrage des Parlaments voraus, welches Erklärungen zu einer Ausschreibung bzgl. neuer Hardware für die Ordnungshüter wünschte.

Die Polizei will bei der Einführung offener Software und offener Standards von den Erfahrungen anderer Organisationen profitieren. »Wenn es möglich ist, werden die niederländischen Polizeikräfte sich die Erfahrungen anderer Organisationen zu Nutze machen. Bei der Beschaffung sollen diese berücksichtigt werden und in die Pläne einfließen. So wird sichergestellt, dass sie Richtlinien des Kabinetts für offene Standards eingehalten werden und eine Richtlinie für die Verwendung von Open-Source-Software bei der Polizei entwickelt wird«, so Innenminister Guusje ter Horst in einem erklärenden Brief an das niederländische Parlament.

Der Brief des Ministers beantwortet Fragen des Parlaments zu einer Ausschreibung der Polizei, in der es um 30.000 Thin Clients mit Microsoft Windows in einem Wert von 50 Millionen Euro ging. Laut dem Minister soll die Polizei aber nicht nach Windows-basierten Terminals verlangt und so ein anderes, für die Thin Clients in Frage kommendes Betriebssystem diskriminiert haben. »Die Polizei akzeptiert Thin-Clients mit Linux, Windows oder einem anderen Betriebssystem«, schreibt der Minister weiter. Alle Zulieferer, die die Anforderungen der Polizei bedienen könnten, seien berücksichtigt worden. Ob diese allerdings ein nichtproprietäres Betriebssystem angeboten hätten, hat das Ministerium nicht bekannt gegeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Wirklich übel... (NoBody, Di, 7. Juli 2009)
Re: Anregungen (Splash, Di, 7. Juli 2009)
Anregungen (werwar, Di, 7. Juli 2009)
Re[3]: Da (querkopp, Mo, 6. Juli 2009)
Re: Frage (michael, Mo, 6. Juli 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung