Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Juli 2009, 08:33

Software::Distributionen

Slackware für ARM

Die Linux-Distribution Slackware ist nun auch in einer Variante für ARM-Prozessoren verfügbar.

Die nach Angaben des Slackware-Projektes offizielle Portierung nennt sich ARMedslack und liegt jetzt in der gleichen Version vor wie die andere offizielle Slackware-Variante für x86, Version 12.2. Erst in der demnächst erscheinenden Version 13.0 wird Slackware auch als 64-Bit-Version für x86_64 vorliegen.

ARMedslack wurde bereits 2002 von Stuart Winter begonnen, der ursprünglich nur eine Portierung für ARM-basierte Desktop-Rechner wie den Acorn StrongARM RiscPC schaffen wollte. Anschließend wurden auch eingebettete Geräte als Ziel einbezogen. So ist das System nun auf dem ARM Versatile-Board lauffähig, welches unter Qemu emuliert werden kann, sowie auf dem SheevaPlug von Marvell. Beide Portierungen sind nach Angaben des Projektes vollständig und lassen sich mit dem portierten Slackware-Installer nativ installieren.

Slackware ARM 12.2 verwendet das veraltete ABI von armv4 mit Little-Endian-Byteanordnung. Eine neue Portierung auf EABI ist in Arbeit und soll in einigen Monaten als Entwicklungsversion veröffentlicht werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 19 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Slackware? (antwort, Fr, 28. August 2009)
Re: ARM=lahm (volltroll.de, Mo, 13. Juli 2009)
Re: ARM=lahm (o13, Mo, 13. Juli 2009)
Re[4]: ARM-Mainboard (ARM-Mainboard, Mo, 13. Juli 2009)
Re: ARM=lahm (ARM-Netbook, Mo, 13. Juli 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung