Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Juli 2009, 17:23

Software::Kommunikation

Mozilla Jetpack 0.3 freigegeben

Die Mozilla Labs haben die neue Erweiterungs-Schnittstelle Jetpack in einer neuen Version veröffentlicht.

Mozilla Jetpack ist eine Schnittstelle, die Firefox-Erweiterungen möglich macht, die sich ohne Browser-Neustart oder Rücksicht auf Kompatibilität installieren lassen. Jetpack soll es Entwicklern erlauben, Erweiterungen zu erstellen, die auf bekannten Technologien wie HTML, CSS und JavaScript beruhen. Mozilla verspricht, dass sich viele Jetpack-Features mit weniger als einem Dutzend Codezeilen implementieren lassen.

Mit Jetpack will Mozilla einen neue Erweiterungs-Plattform ins Leben rufen und die Entwicklergemeinschaft vergrößern. Noch ist Jetpack allerdings in einem frühen Entwicklungsstadium, das es für normale Anwender noch unbenutzbar macht. Auch die Programmierschnittstelle ist noch nicht stabil. So wurde in Version 0.3, die nur unter Firefox 3.5 läuft, ein neues API zur Ermittlung des aktuell selektierten Textes geschaffen. Zwei weitere APIs, das der Slide Bar und das des persistenten Speichers, wurden gründlich geändert, so dass keine Kompatibilität mit früheren Versionen gegeben ist.

Die Entwickler zeigen sich sehr zufrieden mit dem bisherigen Feedback zu dem neuen Projekt. Mehr als 60.000 Benutzer haben es nach ihren Angaben bereits getestet und eine Reihe von Jetpacks geschrieben. Darunter sind viele Entwickler, die vorher noch keine Mozilla-Erweiterung geschrieben haben.

Feedback zu Jetpack ist weiterhin willkommen. Jetpack kann von der Webseite des Mozilla-Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung