Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 19. Juli 2009, 15:08

Software::Grafik

Mesa 7.5 veröffentlicht

Die 3D-Grafikbibliothek Mesa, eine freie Implementierung der OpenGL-Spezifikation, wurde in Version 7.5 freigegeben.

Die Mesa-Entwickler bezeichnen die neue Version als Entwicklerversion. Benutzer sollten zunächst bei der stabilen Version 7.4.x bleiben oder auf Version 7.5.1 warten. Das Projekt unterscheidet künftig nicht mehr anhand der Versionsnummer zwischen stabilen und Entwicklerversionen der Bibliothek. So wird Version 7.5.1 als stabile Version markiert sein.

Die größte Neuerung in Version 7.5 ist die Integration der Gallium3D-Infrastruktur. Diese neue Architektur für freie 3D-Grafiktreiber soll die eigentlichen Treiber kleiner und einfacher machen und die modernste Hardware unterstützen. Das API von Gallium3D orientiert sich an den Fähigkeiten der heutigen Grafikkarten anstatt an der OpenGL-Spezifikation. Über diesem API, das plattformunabhängig ist und keinen betriebssystemspezifischen Code enthalten soll, lassen sich dann APIs wie OpenGL implementieren.

Die derzeit vorhandenen Treiber, die Gallium3D nutzen, sind ein Software-Renderer, der Intel 915/945-Treiber, der Cell-Prozessor-Treiber sowie, allerdings noch unvollständig, der freie NVidia-Treiber Nouveau und der ATI-R300-Treiber. Die nächste Version 7.6 soll die Radeon-Chips vollständig unterstützen. Die weiteren Änderungen in Mesa 7.5 sind weniger bedeutend.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Gallium3D direkt verwenden? (Der Niels, So, 19. Juli 2009)
Re[3]: Gallium3D direkt verwenden? (Wolfi, So, 19. Juli 2009)
Re[3]: Mal für Dumme... (-..-, So, 19. Juli 2009)
Re[2]: Mal für Dumme... (-.- (reduced), So, 19. Juli 2009)
Re[2]: Gallium3D direkt verwenden? (ddd, So, 19. Juli 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung