Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Juli 2009, 13:06

Software::Büro

Dritte Betaversion von Thunderbird 3.0 freigegeben

Knapp fünf Monate nach der letzten Betaversion haben die Programmierer der neuen Generation des Email-Clients »Thunderbird« einen aktualisierten Stand der Applikation veröffentlicht.

Thunderbird will in der kommenden Version vor allem neue Funktionen und eine leichtere Handhabung bringen. Zu den wichtigsten Neuheiten in Thunderbird 3.0 gehören Tabbed Email, welches das Öffnen von Nachrichten, Ordnern und Lightning-Kalendern in einzelnen Tabs erlaubt, und ein neuer Add-on-Manager, welcher Anwender dabei unterstützt, Erweiterungen, Themes und Plugins zu finden, herunterzuladen und zu installieren. Dank des verbesserten Adressbuchmoduls können Nutzer Geburtstage ihrer Kontakte speichern und anhand eines neuen Stern-Icons erkennen, ob eine Person bereits im Adressbuch ist, und diesen Kontakt ggf. per Klick bearbeiten. Ferner enthält die Applikation in der Version 3.0 ein Nachrichten-Archiv, in welches gelesene Nachrichten geordnet abgelegt werden können. Der neue Aktivitätsmanager protokolliert alle Interaktionen zwischen dem Thunderbird und dem Mail-Provider an einer Stelle. Diese können so später vom Benutzer nachvollzogen oder ausgewertet werden.

Die aktuelle Betaversion kommt mit einer Vielzahl von Neuerungen und Korrekturen. Laut Angaben der Programmierer gab es über 500 Änderungen. Unter anderem wurde die Tab-Funktionalität weiter ausgebaut. Ferner enthält Thunderbird 3.0 Beta3 neue Ansichten für die Anzeige von Emails. So zeigt die Auswahl mehrerer Nachrichten eine summierte Ansicht. Darüber hinaus wurde die Anbindung und die Erkennung von Gmail-Konten und darin enthaltenen Verzeichnissen weiter verbessert. Thunderbird sollte nun auch mit internationalen Bezeichnungen für den Mülleimer oder Senden besser klar kommen. Weiterhin wurde der Applikation ein neuer »Mail Account Setup Wizard« spendiert, der eine einfachere Einrichtung von Email-Konten verspricht.

Thunderbird 3.0 Beta3 beruht wie auch schon Firefox 3 auf Gecko 1.9.1.1 und richtet sich, wie die Programmierer schreiben, an Entwickler und Testanwender. Die Applikation steht im Quellcode und als Binärpaket für Linux, Mac OS X und Windows in verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch, zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung