Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. Juli 2009, 17:13

Software::Groupware

Groupware Zarafa 6.30.0 veröffentlicht

Der unter Linux laufende Groupware-Server Zarafa, der eine bessere und preisgünstigere Alternative zu MS Exchange darstellen soll, ist nun in der Version 6.30 verfügbar.

Seit September 2008 ist der Zarafa-Server freie Software unter der GNU Affero GPLv3 verfügbar. Die Komponenten von Zarafa umfassen neben dem Server Z-Merge (eine Webservice API-Plattform für Applikationseinbindungen), das Zarafa IMAP/POP3/iCAl Gateway, die Zarafa Administrations-Konsole und den Zarafa AJAX-WebAccess. Ein nativer Client existiert für Windows, jedoch nicht für Linux. Auch MS Outlook soll als Client vollständig unterstützt werden.

Die wichtigsten Neuerungen in Version 6.30.0 gab es in den Bereichen Skalierbarkeit (MultiServer, Single Instance Attachment Storage), Maintenance (Client Auto-Update), Erweiterbarkeit (Pluginsystem im WebAccess) und Standardprotokolle (CalDAV-Gateway ist verfügbar). Eine komplette Liste der Änderungen in der Version 6.30.0 findet man im Changelog.

Neben dem Quellcode der freien Version und Binärpaketen der freien Version für mehrere Distributionen steht bei einigen Zarafa-Partnern ein vorkonfiguriertes, grafisch zu administrierendes Zarafa als Applicance zur Verfügung. Entsprechende Angebote gibt es zur Zeit von der Bitbone AG, Collax, Godot GmbH und Univention.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung