Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 31. Juli 2009, 08:59

Gütesiegel für Linux-freundliche Geschäfte

Eines der größten Probleme für die Nutzer von Linux stellt der Kauf von Hardware dar.

linux-users-welcome.de

Bei den kurzen Produktlaufzeiten moderner Hardware und den zahlreichen Linux-Distributionen am Markt ist es kaum möglich, verlässliche und aktuelle Informationen darüber zu finden, welche Hardware mit der eigenen Distribution ohne weitere Konfiguration funktioniert.

Selbst wenn man ein Gerät kauft bei dem Herstellername und Modellbezeichnung Kompatibilität verheißen, kann man immer noch die falsche Revision des Geräts erwischen. Der einzige Weg, wirklich schnell und verlässlich die richtige Hardware zu finden, ist es, sie einfach direkt auszuprobieren - Wenn man denn ein Geschäft kennt, in dem das möglich ist.

»Linux Users Welcome« hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geschäfte zu kennzeichnen, in denen man Hardware vor Ort auf Kompatibilität mit dem eigenen Linux testen darf und inkompatible Geräte auch nach dem Kauf noch zurückgeben kann.

Der Kunde hat die Möglichkeit, ein Geschäft, das die Anforderungen von »Linux Users Welcome« erfüllt, mit einem Plakat zu belohnen und es in die Onlinedatenbank des Projektes einzutragen. So erfahren auch andere Linux-Nutzer, dass sich der Hardware-Kauf in diesem Geschäft angenehm und effizient gestaltet.

Jeder ist eingeladen, sich an dem Projekt zu beteiligen. Auf der Homepage finden sich druckfertige Plakate, Tipps für den Einkauf und ein Formular zum Anmelden der Geschäfte. Ob ein anderer Linux-Nutzer schon einen Linux-freundlichen Händler in der Nähe gefunden hat, verrät die Suchfunktion.

Das Projekt »Linux Users Welcome« ist erst wenige Wochen alt. Die Idee wurde von Christian Beuschel am 30. Mai zum ersten mal öffentlich ausgesprochen. Innerhalb von 48 Stunden hatte Steffen Wendzel bereits die erste Version der Händler-Datenbank online gestellt. In den ersten zwei Wochen wurde die Idee verfeinert und erste Entwürfe der Plakate veröffentlicht. Diese inspirierten Christian Dürr. Er verlieh in den folgenden Wochen dem Projekt ein professionelles aussehen, in dem er das Design der Plakate und der Homepage entwarf. So besteht das Kern-Team heute aus drei Personen.

Das Projekt besitzt zusätzlich zur Homepage eine Wiki-Seite auf ubuntuusers.de, wo es Teil des IGLU-Projektes (Ideen und Initiativen für GNU/Linux) ist. Das nächste Ziel für »Linux Users Welcome« lautet, die Zahl der mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Geschäfte im deutschsprachigem Raum auf über tausend zu bringen. (Christian Beuschel/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung