Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 2. August 2009, 23:11

Pro-Linux

Das Beste aus zehn Jahren Pro-Linux als Fortunes

Bei Pro-Linux gibt es heute anstelle eines Artikels Kekse.

Fortune Cookies sind das elektronische Äquivalent zu chinesischen Glückskeksen. Ein Aufruf des Programms fortune bringt ein zufällig ausgewähltes Zitat aus der Sammlung des Programms auf die Konsole. Das Format der Fortune Cookies ist selbstverständlich wohldefiniert und kann auch von anderen Programmen genutzt werden.

Als kleines Special bieten wir Ihnen heute eine von Christopher Bratusek zusammengestellte Sammlung von Fortune Cookies an, die den Kommentaren zu den Nachrichten der letzten zehn Jahre entnommen sind - und bisweilen auch den Nachrichten selbst.

»Das Worst-Of zum 10-jährigen von Pro-Linux, nichts für schwache Zwerchfelle!« ist der Titel dieses Sammelsuriums. »Das in dem Paket vorliegende Material enthält verstörende Inhalte, die Jugendlichen und Kindern auf keinen Fall vorenthalten werden dürfen!«, schreibt Christopher Bratusek dazu. Die Datei ist sowohl auf den Seiten des Autors als auch auf Pro-Linux (tar.bz2) zu finden.

Wer die weit über 100 Angriffe auf die Lachmuskeln bei sich installieren will, der sollte die Datei zunächst entpacken. In dem entstandenen Verzeichnis findet man ein Shell-Skript »mkdat«, das sich um die Installation komplett kümmert. Lediglich das Programm »fortune« oder ein verwandtes Programm sollte man zuvor installieren. Zunächst generiert man mit »./mkdat cookies« die benötigten Dateien. Mit »sudo ./mkdat install« installiert man sie. Das Skript bietet mehrere Verzeichnisse zur Auswahl an, am besten sieht man nach, welche bereits existieren, und wählt eines davon.

Anschließend sollte mit »fortune prolinux« ein zufällig ausgewähltes Zitat erscheinen. Dies kann man so oft wiederholen, bis man alle Cookies gesehen hat - oder noch länger. Man kann den Aufruf »fortune prolinux« (oder »fortune«, wenn man die Auswahl nicht auf die Pro-Linux-Cookies beschränken will) auch in sein Login-Skript einbauen.

Der Autor nimmt Korrekturen und Ergänzungen gern entgegen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 48 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: Wer hat den Längeren? (Jörg Zweier, Di, 4. August 2009)
Re[2]: AUR Paket (Jinks, Di, 4. August 2009)
Re: Wer hat den Längeren? (blub, Di, 4. August 2009)
Re[5]: Ich hätte auch noch einen Kandidaten (Schmittchen Schleicher, Mo, 3. August 2009)
Re[5]: Wer hat den Längeren? (Christopher Roy Bratusek, Mo, 3. August 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung