Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. August 2009, 12:20

Software::Distributionen

CentOS-Domains an das Projekt überführt

Nach den Turbulenzen um die Distribution CentOS, deren weiterer Fortbestand nicht mehr gesichert war, hat sich die Lage wieder normalisiert.

Wie die Entwickler das freien RHEL-Nachbaus CentOS am Wochenende bekannt gaben, konnte sich das Team mit dem bisherigen Projektleiter über die Zukunft des Projektes einigen. Demnach seien im ersten Schritt die Domains centos.org und centos.info in die Obhut des Projektes überführt worden. Ein entsprechender Antrag ist laut Informationen des Registrars am 1. August bearbeitet worden. Des weiteren ist das Team laut eigenen Aussagen im Besitz aller Namensrechte, Materialien und Grafiken der CentOS-Distribution.

In einem Meeting mit dem aktuellen Projektleiter Lance Davis konnten die meisten Fragen und Angelegenheiten geklärt werden. Für die noch anstehenden Themen wurde ein Zeitraum festgelegt, in dem sie geklärt werden müssen. »Es sollte keine Auswirkungen auf die CentOS-Benutzer haben«, so das Team.

Stein des Anstoßes war ein offener Brief der Entwickler an den aktuellen Projektleiter Lance Davis. In dem auf der Webseite des Projektes, in der Mailingliste und diversen Blogs veröffentlichten Schreiben bemängelten die Entwickler unter anderem eine mangelnde Projektführung und Kommunikation. Ein weiteres Problem stellte die fehlende Transparenz bei CentOS dar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung