Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 7. August 2009, 09:49

Software::Büro

Prototyp der Oberfläche von OpenOffice 4 Impress veröffentlicht

Das Projekt Renaissance von OpenOffice.org hat eine Vorschau auf die Version 4.0 mit einem Prototyp des Präsentationsprogramms Impress gegeben.

Neue Oberfläche von Impress

OpenOffice.org

Neue Oberfläche von Impress

Das Projekt Renaissance wurde Ende 2008 gegründet, um auf die sich häufenden Beschwerden der Benutzer zu reagieren, die die aktuelle Oberfläche als schwer zu bedienen und veraltet ansehen. Als Problem wurden überfüllte Werkzeugleisten, schlecht strukturierte Menüs und komplexe Dialoge angesehen. Das Projekt will diese Probleme mit einer neuen Oberfläche lösen, die nun als Prototyp vorliegt.

Der Prototyp zeigt lediglich die Oberfläche des Präsentationsprogramms Impress, wie es in Version 4.0 aussehen könnte. Zweifellos wird es bis dahin noch zahlreiche Änderungen oder gar einen ganz neuen Ansatz geben. Der Prototyp ist in Java geschrieben und kann per Webstart getestet werden. Alternativ gibt es eine Jar-Datei, die man mit »java -jar impressprototype.jar« starten kann. Es gibt derzeit keine Hinweise, dass Java über den Prototyp hinaus eingesetzt wird.

Wie der Sun-Mitarbeiter Frank Loehmann im Blog von OpenOffice schreibt, ist die Prototyp-Phase nun vorüber. Der vorliegende Prototyp sei ziemlich roh, gerade ausreichend zum Test der Interaktion.

Ein auffallendes Merkmal der Prototyp-Oberfläche ist die Verwendung von Elementen ähnlich den »Ribbons« in MS Office. Dies wurde bereits von einigen Kommentatoren kritisiert, zumal Ribbons auch bei den MS-Office-Anwendern auf weitgehende Ablehnung stießen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung