Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. März 2000, 11:40

Unternehmen

Linux-Supercluster von IBM

Der Branchenriese IBM will zusammen mit Universität von New Mexico einen Cluster bauen.

Der Cluster soll aus 256 Linux-basierten IBM-Servern bestehen, die jeweils mit 2 Prozessoren ausgestattet sind. IBM will mit diesem Cluster auf den Business-Bereich Fuß fassen. Denkbar wären hier große Datenbanksysteme. IBM will eingens entwickelte Erweiterungen der Cluster-Software als Open Source freigeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung