Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. August 2009, 14:13

Unternehmen

Playstation 3 Slim ohne Linux

Sony Computer Entertainment hat auf der Gamescom in Köln wie vermutet eine schlanke Version der Playstation 3 vorgestellt und angekündigt, die »Other OS«-Funktion nicht mehr anbieten zu wollen.

Playstation 3 Slim

Sony Computer Entertainment

Playstation 3 Slim

Die neue Variante der Spiele-Plattform feierte wie bereits vermutet auf der Gamescom in Köln ihre Premiere. Das als »Slim« angepriesene Gerät bietet neben einem kleineren Format technische Neuerungen. Eine der wohl wichtigsten für Linux-Anhänger wird die Abschaltung der »Other OS«-Funktion sein.

»Other OS« ermöglichte Besitzern der PS3, über einen regulären Boot-Loader alternative Betriebssysteme zu starten. Damit war es bereits vom Werk aus möglich, direkt auf dem Gerät Linux zu installieren. Verschiedene Distributionen boten deshalb Ihre Produkte auch für die PS3 an. Sony selbst sah das Gerät bereits bei der Vorstellung als eine Art Supercomputer mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten. Auch Anwender nutzten die geringen Kosten der Plattform und ihre Leistungsfähigkeit und kombinierten die Geräte zu Clustern.

Mit der Vorstellung von PS3 Slim soll es nun mit dem Luxus der Installation eines alternativen Systems vorbei sein. Die neue Variante sei vollständig auf Spiele und andere Unterhaltungsinhalte ausgelegt, erklärt die Pressemitteilung den Wegfall der Funktion.

Bei der Leistung müssen Käufer dagegen keine Abstriche machen. PS3 Slim soll mit einer 120 GB großen Festplatte ausgeliefert werden und im Vergleich zum Vorgänger bis zu 34 Prozent weniger Strom verbrauchen. Dementsprechend soll auch der Geräuschpegel des Geräts sinken. Die neue Playstation 3 soll bereits in der ersten Septemberwoche für 299 Euro erhältlich sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung