Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 24. August 2009, 22:30

Software::Büro

Programm des OpenOffice.org-Kongresses steht

Das Programm für den 1. Deutschen OpenOffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung (OOoKWV) steht fest und enthält 19 Vorträge.

Für den Fachkongress, der am 6. und 7. Oktober im Kurhaus Wiesbaden stattfindet, konnten zahlreiche Referenten gewonnen werden, die ihr Praxiswissen rund um die freie Office-Suite weitergeben möchten. An den beiden Konferenztagen werden dabei fachliche Schwerpunkte für Unternehmen und Behörden bei der Einführung und dem Einsatz von OpenOffice.org thematisiert. Unter den Vortragenden befinden sich unter anderem Dr. Christian Lange, der Leiter der Bundesstelle für Informationstechnik beim Bundesverwaltungsamt, sowie Vertreter der Städte München, Freiburg und Schwäbisch Hall. Aus Unternehmenssicht sprechen über ihre Erfahrungen unter anderem Vertreter der LVM Münster sowie der Fressnapf GmbH.

Die Themen reichen von allgemeinen Informationen zur Migration über die Visualisierung von Unternehmensvorgängen und dem Einsatz von Dokumentenverwalung bis hin zur Anbindung von Fachanwendungen wie SAP oder Lotus Notes. Zudem befassen sich die Vorträge mit der hochvolumigen Dokumentengenerierung und der zentralen Verwaltung von OpenOffice.org samt Vorlagen im Netzwerk.

Bis einschließlich 4. September sind vergünstigte Tickets zum Preis von 105 Euro für einen bzw. 195 Euro für zwei Tage erhältlich. In begrenzter Stückzahl ist auch ein VIP-Ticket zum Preis von 490 Euro für zwei Tage erhältlich, das unter anderem eine Hotelübernachtung, die Teilnahme an einer Abendveranstaltung sowie einen persönlichen Coach für die Dauer der Veranstaltung enthält.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung