Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 26. August 2009, 12:38

Software::Desktop

Browser Dooble legt Wert auf Privatsphäre

Das Dooble-Browser-Projekt arbeitet an einem freien Browser, welcher die Privatsphäre seiner Anwender schützen soll.

Neuer Browser Dooble

Neuer Browser Dooble

Die Entwickler haben Dooble mit der Suchmaschine YaCy, dem Instant Messenger RetroMessenger und dem Mail-Client Nuntius Leo, letztere unterstützen PGP, mehrere Komponenten zur Seite gestellt, welche das Treiben der Anwender vor neugierigen Blicken schützen. Dooble basiert auf der Rendering Engine Webkit, welche unter anderem auch in Apples Safari und Googles Chrome verwendet wird.

Vor knapp einem Jahr begann Gunther van Dooble mit einem kleinen Entwicklerteam die Arbeit an Dooble. Das Motto des Browsers ist »4S-4U!« (Surf, Search, Send, Speak for You). Dooble steht unter der GPLv2 und ist momentan nur für Microsoft Windows im Downloadbereich verfügbar. Versionen für Linux und Mac OS X sind in Arbeit und sollen in Kürze fertiggestellt sein. Mobile Anwender mit Maemo oder dem Nokia N 900 sollen den sicheren und schnellen Browser bereits für ihre Plattform nutzen können.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung