Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. März 2000, 08:35

Linux-Distribution für Blinde und Sehbehinderte

Eine Mini-Distribution namens ZipSpeak soll es auch Blinden und Sehbehinderten ermöglichen, Linux zu nutzen.

Die Distribution beruht auf ZipSlack, einer abgespeckten Version von Slackware. Sie kommt als große Zip-Datei, die man problemlos unter DOS oder Windows installieren kann. Der Kernel wurde mit Treibern für die verschiedenen Sprachsynthesizer ausgestattet. Für jeden Sprachsynthesizer liegt ein speziell angepaßter Kernel und eine spezielle Bootdisk vor. Für die Sprachausgabe des Bildschirminhalts ist das Programm Speakup 0.0.8 enthalten.

Die Systemanforderungen von ZipSpeak sind: 386er oder höher mit mindestens 4 MB RAM, 100 MB Festplattenplatz und einen der folgenden Sprachsynthesizer: Accent-PC, Accent-SA, DoubleTalk-PC, DoubleTalk-LT, Speakout, oder einen zu diesen kompatiblen. Außerdem wird DOS oder Windows 3.x/95/98 zum Booten benötigt. Die Installation kann allerdings nicht von einem Blinden vorgenommen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung