Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. August 2009, 13:43

Unternehmen

Novell auch im dritten Quartal mit Gewinn

Novell verbuchte im dritten Finanzquartal 2009 wie im Quartal zuvor einen größeren Gewinn als vor einem Jahr bei gesunkenem Umsatz.

Wie schon im zweiten Finanzquartal 2009 musste Novell im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzrückgang hinnehmen. Damit geht es Novell aber nach Ansicht des Geschäftsführers Ron Hovsepian aber nicht anders als vielen anderen Unternehmen in der aktuellen Wirtschaftslage auch. Der Umsatz fiel im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres von 245 Mio. US-Dollar auf 216 Mio., also noch etwas stärker als vor einem Vierteljahr. Der Nettogewinn stieg jedoch auf 17 Mio. USD. Vor einem Jahr waren es noch 15 Mio. USD Verlust gewesen. Der operative Gewinn im dritten Quartal lag bei 21 Mio. USD.

Die Einnahmen werden von Novell auf die verschiedenen Abteilungen aufgeschlüsselt. Vom Umsatz von 40 Mio. USD bei den offenen Plattformen, 22% mehr als vor einem Jahr, entfielen 38 Mio. auf Linux. Identitäts- und Sicherheitsverwaltung machten 30 Mio. USD aus, ein Rückgang von 16%. System- und Ressourcenverwaltung sanken um 15% auf 40 Mio. USD. Der Umsatz mit Workgroup-Produkten fiel weiter, dieses Mal um 12% auf 81 Mio. USD.

Novell besitzt noch 921 Mio. USD an kurzfristig verfügbaren Guthaben. Rund 79 Mio. USD wurden für den Rückkauf von Anleihen ausgegeben. Novell-Geschäftsführer Ron Hovsepian zeigte sich zufrieden mit dem Gewinn, der durch eine gezielte Reduzierung der Ausgaben erreicht wurde. Für das Geschäftsjahr 2009 strebt Novell einen operativen Gewinn von mehr als 10%, allerdings nicht nach GAAP ermittelt, an. Weitere Investitionen sollen die langfristige Profitabilität sichern.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung