Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. August 2009, 19:06

Software::Distributionen::Canonical

Ubuntu Software Store kommt

In dem in Ubuntu 9.10, Codename Karmic Koala, enthaltenen Ubuntu Software Store will Canonical alle in Ubuntu enthaltenen Paketverwaltungen vereinigen.

Geballtes Paketmanagement

phoronix.com

Geballtes Paketmanagement

Mit dem Software Store, dessen Entwicklung als Ubuntu AppCenter begann, will Ubuntu gleich eine ganze Reihe Administrationswerkzeuge ersetzen. Dazu zählen der Synaptic Package Manager, Add/Remove, GDebi und Computer Janitor genauso wie der Update Manager.

Die Änderung zielt sowohl auf neue als auch erfahrene Ubuntu-Anwender ab, welche mit dem neuen Software Store ihre Programmpakete leichter und intuitiver verwalten können sollen. Zum jetzigen Zeitpunkt können Anwendungen in dem Software Store nur gesucht, installiert und entfernt werden. Später sollen mehr Funktionen hinzukommen. Dann sollen Anwender nicht nur nach Software, sondern auch deren Quellen suchen, Informationen, Screenshots und Bewertungen abrufen können. Daneben sollen sich mit dem neuen Paketverwaltungswerkzeug auch Updates und Upgrades, Windows-Anwendungen, Schriften, Bildschirmschoner sowie käuflich erworbene Programme installieren lassen. Wer noch ein Feature vermisst, kann es Canonical mitteilen. Momentan sammeln die Entwickler unter der Ubuntu-Brainstorm Nummer 18538 noch Ideen. Nach und nach soll sich der Store auch ins Ubuntu-Launchpad integrieren und Anwendern auch zeigen können, welche Software Freunde installiert haben.

Wer sich einen ersten Eindruck vom neuen Ubuntu Software Store verschaffen möchte, kann das in der letzten veröffentlichten Alpha-Version von Ubuntu Karmic Koala tun.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung