Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. September 2009, 22:16

Software::Desktop::KDE

Amarok 2.2 Beta 1 freigegeben

Das KDE-Team hat den Audioplayer Amarok in der Version 2.2 Beta 1 freigegeben.

Amarok 2.2 Beta1 mit neuen Features

amarok.kde.org

Amarok 2.2 Beta1 mit neuen Features

Mehrere Monate intensiver Entwicklungsarbeit flossen nach Angaben der Entwickler in die neue Version ein, die jetzt als Betaversion bereitgestellt wird. Bis zur Freigabe der offiziellen Version 2.2 dürfte mindestens noch ein Monat vergehen.

Amarok 2 ist ein Audioplayer für KDE 4 mit zahlreichen Features. Die größte unter den umfangreichen Änderungen dürfte die Möglichkeit sein, das Layout des Programmes weitgehend frei zu definieren. Die einzelnen Komponenten von Amarok lassen sich sogar übereinander legen und mit Hilfe von Tabs in den Vordergrund holen.

Während nach Angaben der Entwickler nahezu alle Komponenten von Amarok überarbeitet wurden, wurden auch etliche neu hinzugefügt. Ein Videoclip-Applet ermöglicht das Suchen nach Videoclips im Internet und deren Wiedergabe. Ein neues Foto-Applet soll für die Anzeige von Bildern der Künstler sorgen, deren Musik gerade läuft. Als Alternative zur bisherigen Toolbar steht ToolbarNG zur Verfügung. Die Bewertung von Songs wurde vereinfacht, da sie nun von mehreren Stellen aus möglich ist. Auch das Abspielen von CDs soll nun einfacher sein, da eine eingelegte CD einfach im Sammlungs-Browser erscheint.

Auch die Playliste enthält viele neue Features. Die Sortierung kann nach mehreren Kriterien gleichzeitig erfolgen. Alternativ kann die Liste ganz oder teilweise in eine zufällige Reihenfolge gebracht werden. Auch die Gruppierung der Stücke lässt sich ändern, und alle Einstellungen können als Lesezeichen gespeichert und später wieder abgerufen werden. Die Benutzung und Verwaltung der Lesezeichen wurde für die Benutzer vereinfacht. Auf der Festplatte abgelegte Playlisten werden automatisch importiert und Änderungen werden auch gespeichert.

Der Download von Amarok 2.2 Beta1 ist als Quellcode von der Downloadseite des Projektes möglich. Verschiedene Distributionen bieten bereits Binärpakete der Betaversion an. Tests und Berichte eventueller Fehler an bugs.kde.org sind ausdrücklich erwünscht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung