Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. September 2009, 16:43

Unternehmen

TomTom stellt freie Ortsreferenzierungs-Technologie vor

Der Navigationsgeräte- und Kartenhersteller TomTom hat eine Spezifikation und eine freie Referenzimplementation von OpenLR vorgestellt.

Jeglicher Austausch von Informationen, die ortsbezogen sind, benötigt eine ausreichend genaue Angabe des Ortes. In vielen Navigations-Anwendungen bedeutet dies eine Angabe auf wenige Meter genau. Die offensichtliche Art, solche Informationen auszutauschen, wäre über die geografischen Koordinaten. Dafür wäre keine besondere Technologie notwendig, aber alle Kommunikationspartner müssten über die gleichen Karten verfügen. Dies ist in der Praxis kaum machbar.

Die nun von TomTom vorgestellte OpenLR-Technologie löst das Problem, indem sie Orte kartenunabhängig beschreibt. Die Beschreibung besteht aus Linien und Listen. Listen von Linien bilden Straßen, und Listen von Straßen können z.B. Routen bilden. Die Straßen werden nach ihrer Art unterschieden und können weitere Eigenschaften haben. Zu jeder Linie gehören zudem die geografischen Koordinaten ihres Anfangs- und Endpunkts sowie ihre Länge in Metern.

Diese Angaben werden in der OpenLR-Technologie platzsparend kodiert, um nur wenig Bandbreite zur Übertragung zu benötigen. Die Kodierung ist unabhängig vom Übertragungsprotokoll. Einzelheiten können einem Whitepaper (PDF) entnommen werden.

Die Spezifikation von OpenLR wird von TomTom lizenzkostenfrei zur Verfügung gestellt. Eine Referenzimplementation steht demnächst unter der GPLv2 mit einer zusätzlichen Kondition zur freien Verwendung bereit. Die zusätzliche Klausel zur Lizenz (PDF) soll bewirken, dass die Lizenz automatisch entzogen wird, wenn der Lizenznehmer eine Patentklage gegen TomTom oder seine Tochterunternehmen erhebt. Die Marke OpenLR darf ebenfalls im Zusammenhang mit der OpenLR-Technologie frei verwendet werden.

TomTom will die Implementation von OpenLR weiter pflegen und fordert die Industrie auf, die Technologie zu übernehmen. Sobald der Code veröffentlicht ist, sind alle interessierten Unternehmen und freie Softwareentwickler eingeladen, Beiträge zu OpenLR zu leisten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 16 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung