Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. September 2009, 12:15

Gesellschaft::Politik/Recht

FSF nimmt Nominierungen für Free Software Awards 2009 an

Ab sofort können bei der Free Software Foundation (FSF) Nominierungen für den diesjährigen Free Software Award eingereicht werden.

Bis zum 31. Oktober können via E-Mail Personen (Awards for the Advancement of Free Software) vorgeschlagen werden, welche wichtige Beiträge für die Entwicklung freier Software geleistet haben. Weiterhin können Projekte (Award for Projects of Social Benefit) nominiert werden, welche großen sozialen Nutzen haben.

In beiden Kategorien können keine Personen oder Projekte genannt werden, welche früher schon einmal gewonnen haben. Im letzten Jahr ging der Award an Wietse Venema, davor an Harald Welte, Ted Ts'o, Andrew Tridgell, Theo de Raadt, Alan Cox, Larry Lessig, Guido van Rossum, Brian Paul, Miguel de Icaza und Larry Wall. Der Award für das Projekt mit dem meisten sozialen Nutzen ging bereits an die Creative Commons, Groklaw, das Projekt Sahana und Wikipedia.

Das diesjährige Award-Komitee ist noch nicht komplett, 2008 setzte es sich aus Suresh Ramasubramanian (Vorsitzender), Peter H. Salus, Raj Mathur, Hong Feng, Andrew Tridgell, Jonas Oberg, Verner Vinge, Richard Stallman und Fernanda G. Weiden zusammen. E-Mails mit Nominierungen sollten im Betreff den Namen der nominierten Person oder Organisation haben, im Text sollte eine bis zu 40 Zeilen lange Begründung stehen. Ebenso sollten im Text die Software oder Beiträge genannt werden, auf denen die Nominierung basiert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Vorschlag (theNominator, So, 20. September 2009)
Re: Vorschlag (klm, Do, 17. September 2009)
Re: Vorschlag (theBohemian, Do, 17. September 2009)
Vorschlag (Jo:rg Zweier, Do, 17. September 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung