Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. September 2009, 16:44

Software::Desktop::KDE

Nokia portiert KOffice auf Maemo 5

Nokia wird im Oktober ein Office-Paket mit einer neue Oberfläche zum Ansehen von Office-Dokumenten veröffentlichen, das auf KOffice 2.1 beruht.

Wie Thomas Zander vom KOffice-Team in einem Blog-Eintrag der Qt Labs mitteilt, hat Nokia KOffice auf die Plattform Maemo 5 portiert. Zum Ansehen von Office-Dokumenten, insbesondere solchen im MS-Office-Format, hat das Unternehmen eine neue Oberfläche geschaffen, die die Textverarbeitung KWord und das Präsentationsprogramm KPresenter benutzt. Nokia hat nach Angaben von Zander im Zuge der Entwicklung zahlreiche Verbesserungen in KOffice eingebracht, besonders im Zusammenhang mit der Darstellung von MS-Office-Dokumenten.

Die Applikation ist speziell an die Maemo-Umgebung angepasst und soll auf der Maemo-Konferenz vom 9. bis 11. Oktober in Amsterdam erstmals vorgestellt werden. Es wird kein kommerzielles Produkt und daher voraussichtlich unter der gleichen Lizenz wie KOffice stehen.

Besonders erfreut ist Zander, dass KOffice durch die Portierung auf Maemo einem viel größeren Benutzerkreis zugänglich gemacht wird. Nachdem KOffice 2.0 eine stabile Basis für die weitere Entwicklung legte, hat KOffice mit Version 2.1 gerade das Ziel, eine größere Benutzerzahl anzusprechen, auch wenn das Datenbankprogramm Kexi in dieser Version immer noch fehlt. Nach der Veröffentlichung der zweiten Betaversion ist KOffice nur noch wenige Wochen von der offiziellen Version 2.1 entfernt. Die Veröffentlichung der Maemo-Portierung wird jedoch auf jeden Fall früher erfolgen, so dass sie anfänglich auf einem Veröffentlichungskandidaten von KOffice 2.1 beruhen wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung