Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. September 2009, 10:55

Software::Distributionen

Puppy Linux 4.3 veröffentlicht

Barry Kauler hat die Veröffentlichung von Puppy Linux 4.3 bekannt gegeben.

Das 110 MB kleine Image der Linux-Distribution enthält eine große Anzahl von Anwendungen, so dass fast alle alltäglichen Bedürfnisse abgedeckt werden. Barry Kauler, der nach Puppy 4.1.2 eine Pause einlegte, hat sich nun wieder um die Zusammenstellung von Puppy Linux gekümmert und ein neues Building-System für die Mini-Distribution erstellt, welches er »Woof« nennt. Mit Woof hielt auch das neue Paketmanagement-System »Puppy Package Manager« (PPM) Einzug, mit welchem sich Puppy aus Paketen verschiedener Distributionen (Debian, Ubuntu, Arch, Slackware, T2, etc.) bauen lässt.

Puppy 4.3 kommt mit einem Kernel 2.6.30.5, welcher ext4 und aufs2 unterstützt und sowohl für Multi- als auch Singleprozessorsysteme geeignet ist. Der Kernel enthält zudem Treiber für viele analoge Modems und 3G-Geräte. Als Windowmanager verwendet Puppy JWM, Themes für diesen Windomanager können mit dem JWM Theme Maker erstellt werden. Trotz seiner geringen Größe bringt Puppy Linux viele Assistenten mit, um das System einfach einrichten zu können. Neu ist in Puppy 4.3 das Programm Mscw, mit welchem verschiedene Soundkarten angesteuert werden können.

Zu den neu hinzugekommenen Anwendungen zählen die CD- bzw. Audioplayer pCD und Aqualung, das Datenbankentwicklungssystem Quisp und der Webserver Hiawatha. Für SQLite ist das Frontend SQLiteManager an Bord, für Fernsehfreunde gibt es die Linux-dvb-apps und für Entwickler den extrem kleinen Editor NicoEdit. Der neue Standard-Bild-Betrachter ist Viewnior, Ayttm ist ein Multi-Protocol-Chat-Client. BootFlash unterstützt Anwender bei der Installation von Puppy Linux auf Flash-Speichermedien und auf Wunsch kann das System nach längerer Mausinaktivität heruntergefahren werden. Der SFS Converter konvertiert ältere Squashfs-Dateien in die aktuelle Version 4.0.

Andere Anwendungen, beispielsweise der Network Wizard oder der Editor Geany, wurden überarbeitet. Alle Änderungen werden irgendwann im Puppy Linux Blog genannt und mitunter auch näher erläutert. Puppy Linux 4.3 kann von verschiedenen Servern heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung