Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 28. September 2009, 09:02

Software::Distributionen::Debian

Echtzeit-Kernel für Debian

Pengutronix stellt ab sofort Linux-Kernel mit den Patches des Projektes RT-Preempt für die Debian-Distribution zur Verfügung.

Debian GNU/Linux ist laut Pengutronix als stabile Linux-Distribution im IT-Bereich seit langem fest etabliert. In Automatisierungsprojekten gab es aber bislang noch das Problem, dass Anwender mit harten Echtzeitanforderungen ihre Kernel selbst patchen und kompilieren mussten. Hier schaffen nun die neuen RT-Preempt-Kernel Abhilfe.

Das Projekt RT-Preempt stellt regelmäßig Patches zur Verfügung, die den Linux-Kernel hart echtzeitfähig machen. Ziel ist es, nach und nach alle Probleme im Kernel zu beseitigen, die die Echtzeitfähigkeit verhindern, d.h. Komponenten des Patches werden ständig für die Integration in den offiziellen Kernel aufbereitet.

Für RT-Preempt Kernel gibt es mehrere wichtige Anwendungen, unter anderem in der industriellen Steuerung, in der Finanzwelt, in eingebetteten Systemen wie Routern, aber auch im Multimedia-Sektor.

Pengutronix stellt nun binäre Kernel-Pakete für RT-Preempt unter Debian bereit, die allerdings nicht die Debian-spezifischen Patches enthalten, die in den offiziellen Debian-Kernels vorhanden sind. Die Debian-Pakete von Pengutronix umfassen nur den offiziell veröffentlichten Funktionsumfang mit dem RT-Preempt-Patch, so dass Anwender eventuelle Probleme direkt an die Entwickler des RT-Preempt-Patches melden und zu dessen Verbesserung beitragen können. Eine Anleitung zur Installation ist auf der Webseite des Anbieters zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung