Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. September 2009, 17:42

Software::Distributionen

Open Android Alliance gegründet

Eine Gruppe von Entwicklern will eine Variante von Android erstellen, die keinen proprietären Code enthält.

Proprietärer Code steht naturgemäß in vielen Fällen der Abwandlung und der Veröffentlichung von modifizierten Versionen von Software im Weg. Das musste jüngst auch die Entwickler von CyanogenMod feststellen, die eine veränderte und nach Ansicht der zahlreichen Anwender stark verbesserte Version von Android veröffentlicht hatten. Da diese Version aber auch proprietäre Anwendungen von Google enthielt, schritt Google ein und stoppte das Projekt. In Zukunft will CyanogenMod die Lizenzen einhalten, indem es die proprietären Programme weglässt, sie aber für die Benutzer einfach nachinstallierbar macht.

Eine andere Strategie verfolgt eine Gruppe von Entwicklern, die die Open Android Alliance gegründet haben. Sie wollen eine Version von Android entwickeln, in der die proprietären Applikationen durch äquivalente freie ersetzt sind. Die Open Android Alliance wäre damit das freie Gegenstück zu Googles Firmenkonsortium Open Handset Alliance. Die Entwickler schreiben, dass ihr Projekt sich keinesfalls gegen Google richte, sie seien sehr »pro Android«. Sie haben auch prinzipiell nichts gegen proprietäre Applikationen, sie wollen jedoch eine offene Plattform, die frei weitergegeben und verändert werden kann.

Das Projekt steht zunächst unter der GPLv3, was jedoch noch nicht endgültig ist. Da die Verwendung dieser Lizenz den Code-Austausch mit dem offiziellen Projekt behindern oder gar gänzlich verhindern könnte, gibt es bereits erste Bedenken gegen diese Wahl.

Einen genauen Zeit- und Feature-Plan besitzt das Projekt noch nicht. Auf der Liste stehen ein Synchronisations-Framework, ein Setup-Wizard, ein Ersatz für den App-Store »Android Market«, Clients für Instant Messaging und E-Mail, eine Navigationsanwendung, eine Kalenderanwendung sowie ein Programm zum Ansehen von YouTube-Videos.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung