Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. Oktober 2009, 16:06

Neue Version der Bitkit Solutions

Die Würzburger bitbone AG hat eine neue Version ihrer BitKit-Produkte mit Integration des Groupwareservers Zarafa vorgestellt.

Die bitkit Solutions der Würzburger bitbone AG sind auf Open Source beruhende Produkte, die laut Anbieter einfach zu administrieren sind. Es handelt sich um Kommunikations- und Sicherheitslösungen für Unternehmen und Verwaltungen, die sich auf einfache Weise auf einem vorhandenen System installieren lassen, aber auch als Appliance angeboten werden. Die Liste der Produkte besteht aus dem Mailserver bitkit|FRAMEWORK, dem Faxserver bitkit|FAX, einer Lösung für E-Mail-Sicherheit und -Archivierung bitkit|MAILGATE, dem PDF-Server bitkit|PDF, dem Groupwareserver bitkit|ZARAFA und dem Datei-Server bitkit|FILE.

Die neue Version beruht auf der aktuellen Ubuntu-LTS-Variante 8.04 und verwendet einen neuen Standardkernel. Dadurch werden auch neuere und vielfältigere Hardwaremodelle und mehr als 4 GB RAM unterstützt. Die neue Version wird nach Herstellerangaben erstmalig mit Zarafa in der Community Edition ausgeliefert, was eine kostenfreie Nutzung von bitkit|ZARAFA nach einmaliger Registrierung auf www.bitbone.de möglich macht.

bitkit|ZARAFA enthält seit dem Update die aktuelle Version 6.30 der Groupware Zarafa. Außerdem wird für das bitkit|MAILGATE die aktuelle Fassung der E-Mail-Security- und E-Mail-Archivierungslösung MPP verwendet.

Die neuen Versionen sind bereits verfügbar. Bestandskunden können ältere Versionen ab dem 15.10.2009 über das Portal »mybitkit« auf den neuesten Stand bringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung