Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 9. Oktober 2009, 12:05

Kritik am Open-Source-Router von Netgear

Der Netfilter-Entwickler Harald Welte gehört zur wachsenden Schar derer, die die proprietären Kernel-Module in der Netgear-Hardware kritisieren.

Vor wenigen Tagen stellte Netgear den als Open-Source-Router bezeichneten WNR3500L vor, der mit einem Linux-Betriebssystem ausgeliefert wird, das sich problemlos erweitern oder durch ein alternatives (Linux-basiertes) System wie DD-WRT, OpenWRT oder Tomato ersetzen lassen soll.

Harald Welte bezeichnet es nun als Problem, dass die Firmware dieses Routers proprietäre Treibermodule enthält. Dies hat zweierlei nachteilige Auswirkungen. Zum einen lässt sich laut Welte der Kernel nicht aktualisieren, um eventuelle Sicherheitslücken zu schließen. Zum anderen sei es rechtlich fragwürdig, proprietäre Module zusammen mit GPL-Software auszuliefern. Netgear verlasse sich ganz darauf, dass keiner der Copyright-Inhaber von Teilen der Firmware bisher Klage erhoben hat.

Laut Welte wäre es sehr wünschenswert gewesen, dass sich Netgear vor der Veröffentlichung auf dem Open-Source-Markt kundig gemacht hätte. Anscheinend sei das nicht der Fall gewesen, Netgear hätte absichtlich die Lizenzen ignoriert oder hätte einen schlechten Berater gehabt. Welte bietet sich an, diesem Missstand in Gesprächen mit dem Produktmanager abzuhelfen. Es sei im Interesse von Netgear, nicht mit einem als »Open Source« angepriesenen Produkt in Verruf zu kommen, das in Wahrheit proprietär und rechtlich bedenklich sei.

Der WNR3500L ist ein wesentlich leistungsfähigerer Nachfolger des vor über einem Jahr veröffentlichten WGR614L. Dieses Gerät, das ebenfalls als Open-Source-Router vermarktet wurde, weist eine ganz ähnliche Firmware auf Basis des Linux-Kernels 2.4.20 auf. Der Vorwurf dürfte auf den WLAN-Treiber dieses Routers ebenso zutreffen wie beim WNR3500L.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 20 || Alle anzeigen || Kommentieren )
God shave King Harald (JubelHarry, Mo, 12. Oktober 2009)
Re[4]: Schade (Flying Circus, Mo, 12. Oktober 2009)
Re[5]: Schade (malibu, So, 11. Oktober 2009)
Re[4]: Schade (Mind, So, 11. Oktober 2009)
Re[7]: Schade (fuffy, Sa, 10. Oktober 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung