Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Oktober 2009, 14:07

Software::Distributionen

Tiny Core 2.4 freigegeben

Die minimalistische Linux-Distribution Tiny Core Linux wurde von den Entwicklern in der Version 2.4 veröffentlicht und bringt unter anderem aktualisierte Versionen der enthaltenen Pakete.

Tiny Core Linux hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst kleines Desktop-System für die Nutzung an verschiedenen Orten zu erstellen. Das System kann von CDs, USB-Sticks oder auch von Festplatten gebootet werden, belegt eine Größe von nur 11 MB auf dem Medium und läuft vollständig im RAM des Rechners. Damit versprechen die Entwickler, ein besonders schnelles System zu liefern, da jegliche Zugriffe beim Laden nicht mehr auf den Datenträger, sondern auf das RAM erfolgen. Zusätzliche Anwendungen, die von der Gemeinschaft entwickelt oder an Tiny Core Linux angepasst werden, lassen sich nachinstallieren. Diese Erweiterungen können von einem Speichermedium gemountet oder auf einem solchen installiert werden.

Tinycore 2.4 beruht auf einem Kernel 2.6.29.1 und der glibc 2.9. Darüber hinaus beruht es auf der Version 1.0.2 des Fast Light Window Managers (FLWM) und der Version 0.5.1 des Dateimanagers PCManFM. Die Kommandos kommen von der vor allem in der Welt der eingebetteten Systeme bekannte Toolsammlung Busybox. Eine Liste der Pakete, die für Tiny Core 2.4 verfügbar sind, findet man auf der Seite des Projektes.

Zum Ausführen von Tiny Core Linux werden 32 MB RAM benötigt. 128 MB oder mehr werden empfohlen. Das System kann nach Angaben der Initiatoren als Desktop, Netbook-System, Appliance oder Server eingesetzt werden. Tiny Core 2.4 kann direkt vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Kernel (naseweis, Mi, 14. Oktober 2009)
Re[4]: Kernel (Anonymous Coward, Mi, 14. Oktober 2009)
Re[2]: Browser? (GNU Baptist, Di, 13. Oktober 2009)
Re[3]: Kernel (naseweis, Mo, 12. Oktober 2009)
Re[2]: Browser? (RipClaw, Mo, 12. Oktober 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung