Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. Oktober 2009, 13:32

Software::Datenbanken

FSFE spricht sich für vollständige Öffnung von MySQL aus

Laut einen Vorschlag der Free Software Foundation Europe (FSFE) soll das freie RDBMS MySQL in eine gemeinnützige Organisation überführt werden.

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) schlägt vor, dass Oracle MySQL in die Hände einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation geben soll. Die Freie-Software-Gemeinschaft könnte dann laut Aussagen der Organisation das volle Entwicklungspotential von MySQL ausschöpfen. Oracle müsste dagegen nicht mehr befürchten, dass ein Konkurrent das Datenbankprojekt übernimmt.

»Wettbewerb im Softwaremarkt ist ein wichtiger Antriebsfaktor für Innovation«, sagt Karsten Gerloff, Präsident der FSFE. »Das Schicksal eines Projektes wie MySQL sollte nie von einem einzelnen Unternehmen abhängen.« Wenn die Probleme rund um MySQL aus dem Weg geräumt sind, könnte Oracle rasch den Kauf von Sun Microsystems abschließen und so weitere Verluste vermeiden, so die Organisation weiter.

Stein des Anstoßes ist der Widerstand von diversen Institutionen und Personen gegen die Übernahme von Sun durch Oracle. Mit der Übernahme von Sun würde nun auch MySQL in den Besitz des Datenbankspezialisten übergehen, was unter anderem die EU-Kommission auf den Plan rief. Auch sie hegt Zweifel an der Zukunft von MySQL und sieht es als direkte Konkurrenz zu Oracles eigener Datenbank.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung