Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. Oktober 2009, 12:44

Software::Desktop

X.org 7.5 freigegeben

Über ein Jahr nach dem letzten Update haben die Entwickler von X.org die Verfügbarkeit von Version 7.5 der freien X-Implementierung bekannt gegeben.

Die bereits für den Sommer geplante, aber wegen Fehlern und Problemen verschobene Veröffentlichung enthält die aktuelle Version 1.7 des X-Servers und dementsprechend auch als eine der wichtigsten Neuerungen die lange angekündigte XI2/Multi-Pointer X-Unterstützung. Bei der Erweiterung handelt es sich um eine Technologie, die mehrere Eingabegeräte verwalten kann. Darüber hinaus flossen Überarbeitungen an der Handhabung von Eingabe-Events und Bereinigungen der X Keyboard Extension (XKB)ein. Ferner haben die Entwickler X DDX wieder eingebunden und von früheren Fehlern befreit. Mac OS X-Anwender können sich dagegen über eine offizielle Unterstützung von Xquartz freuen.

Die Resize, Rotate and Reflect Extension (RANDR) wurde auf die Version 1.3 aktualisiert und bietet unter anderem einen bessere Rotation. Panning wurde wieder in die Erweiterung aufgenommen, nachdem sie in der Version 1.2 aufgrund diverser Limitierungen entfernt wurde. Des weiteren wurde mit der Direct Rendering Infrastructure 2 (DRI2) eine neue Erweiterung eingebunden, die es Anwendungen oder grafischen APIs wie Cairo, OpenVG oder Xv ermöglicht, die Beschleunigung der Karten besser zu nutzen. Die vollständige Liste der Änderungen kann in den Release Notes der neuen Version nachgelesen werden.

Seit Version 7.0 von X.org ist der freie Server modular aufgebaut und lässt sich mit Hilfe der GNU Autotools compilieren. Er besteht nun aus einer Anzahl von unabhängigen Modulen, die von den Entwicklern separat gepflegt und weiterentwickelt werden. Die neue Version 7.5 von X.org kann ab sofort im Quellcode vom Server des Projekts oder einem der zahlreichen Mirror-Server heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung