Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 31. Oktober 2009, 10:58

Software::Distributionen

grml 2009.10 freigegeben

Die grml-Entwickler haben mit grml 2009.10, Codename »Hello-Wien«, eine neue Version der auf Debian beruhenden Live-CD herausgegegeben.

grml 2009.10

grml.org

grml 2009.10

Das neue grml wartet mit einem neuem grafischen Bootmenu auf und ist in einem dd-fähigen ISO-Image verpackt. Das heißt, dass es sowohl auf CDs gebrannt, aber auch einfach via dd auf ein anderes Bootmedium, beispielsweise USB-Sticks oder SD-Karten übertragen werden kann.

Das in grml »Hello-Wien« enthaltene Bootmenü unterstützt grub1 sowie grub2 und dank neuer Bootoptionen wie nostartx, ethdevice und netscript lassen sich schon beim Start viele System-Parameter konfigurieren. Ein überarbeitetes Konfigurations-Framework, das sogenannte DCS-Feature (debs, configuration and scripts) verspricht eine konsistentere Einstellung für Bootoptionen, welche Anwender in ein sogenanntes DCS-Verzeichnis speichern. Ist dessen Dateisystem als GRMLCFG benannt, wird es von grml beim Start automatisch erkannt, anderenfalls kann es mittels des Parameters myconfig angegeben werden.

grml 2009.10 basiert auf einem Kernel 2.6.31.5. Anders als früher sind aus Platzgründen keine LaTeX-Pakete mehr vorhanden. Das neue grml verwendet Geo Mirror von Debian, um Spiegelserver in der Nähe des jeweiligen Anwenders ausfindig zu machen. Mit grml-sniff und grml-exec-wrapper kamen zwei neue Skripte hinzu. Ersteres hilft Anwendern beim Konfigurieren des Netwerk-Sniffer-Setups, das andere Skript ist ein Execution-Wrapper. Weitere neue Anwendungen sind unter anderem der IRC- und Jabber-Client Weechat, Stressful Application Test von Google, die Firewall Shorewall, der Forensic-Imager guymager und die btrfs-tools.

Grml 2009.10 gibt es in den drei Varianten grml (700 MB), grml-medium (200 MB) und grml-small (100 MB) jeweils für 32- und 64-Bit-Architekturen. Die Images können von verschiedenen Servern und via Bittorrent heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: tools (mika, Mo, 2. November 2009)
Re[2]: tools (haha, Mo, 2. November 2009)
Re[2]: Etwas OT (mirabilos, So, 1. November 2009)
Re: tools (mika, So, 1. November 2009)
tools (haha, So, 1. November 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung