Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 3. November 2009, 17:37

Software::Kommunikation

Mozilla-Foundation will mit Drumbeat das Internet besser machen

Die Mozilla-Foundation gibt nicht nur Browser, E-Mail-Clients und andere Programme für das Internet heraus oder veranstaltet die jährliche Mitmach-Woche, sie sorgt sich auch, wie das Internet in hundert Jahren aussehen wird.

Mozilla Drumbeat Logo

Mozilla

Mozilla Drumbeat Logo

Mit Drumbeat will sie die Gemeinschaft aktivieren und so sicherstellen, dass das Internet auch in Zukunft noch offen und mitbestimmend ist. Die Vision: Jeder soll alle Technologien verstehen und verbessern, eigene Ideen einbringen, bei Architekturen und Bedienkonzepten die Wahl haben können. Zudem soll im Internet für alle Inhalte Platz sein, die das Leben schöner und leichter machen.

In Drumbeat sollen Engagierte das Internet erklären, schützen und verbessern. Die Ideen reichen hier beispielsweise von Peer-to-Peer-Universitäten, Blog-Plugins, um Zensur zu umgehen oder Untertitel-Plattformen für Übersetzungen von Videos. Neben den Ideen, die es umzusetzen gilt, möchte Drumbeat auch Menschen vorstellen, die viel für die Verbesserung des Internet getan haben, zum Beispiel Christine Hart, die freie Software und das freie Web für Non-Geeks erklärt oder Brett Gaylor, den Gründer von OpenSourceCinema.org. Ein dritter Schwerpunkt sollen Aktionen sein, um das Internet zu verbessern.

Einmal pro Jahr soll ein Drumbeat-Festival veranstaltet werden. Das erste Ereignis dieser Art soll im Juni in Istanbul stattfinden. Wenn Drumbeat erfolgreich ist, so der Gedanke der Mozilla Foundation, wird die Idee des besseren Internets immer mehr Anhänger finden und mehr und mehr Aktive anziehen. Mozilla hat den Anfang gemacht, was daraus wird, liegt in den Händen der Aktiven.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung