Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 15. November 2009, 22:40

Software::Distributionen::Canonical

Pro-Linux: Vorstellung von Ubuntu 9.10

Pro-Linux stellt Ihnen heute die neue Version 9.10 der Linux-Distribution Ubuntu vor und durchleuchtet die Stärken und Schwächen des Systems.

Am 29. Oktober 2009 wurde Ubuntu 9.10 freigegeben. Wie immer wurden zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen versprochen, darunter die neueste Software wie den Kernel 2.6.31, GNOME 2.28 und KDE 4.3.2, die schon für sich viele Verbesserungen und Neuerungen bieten. Dazu kommen ext4 als Standard-Dateisystem, Verschlüssung des Home-Verzeichnisses, bessere Energieverwaltung, bessere Hardwareunterstützung, das neue Software-Center für die Paketverwaltung, der Cloud-Dienst Ubuntu One, ein überarbeitetes Benachrichtigungs-System und vieles mehr.

Hans-Joachim Baader gibt im heutigen Artikel »Ubuntu 9.10« einen Überblick über die Neuerungen mit besonderem Augenmerk auf den Desktop. Der Desktop ist für Ubuntu natürlich primär GNOME, doch die KDE-Variante von Ubuntu ist in dieser Version für den Autor keinesfalls schlecht ausgefallen. Da KDE und GNOME mit Abstand die beiden vollständigsten und verbreitesten Desktops sind, werden die Eigenschaften des neuen Ubuntu soweit möglich immer an beiden Systemen gezeigt.

Auch dieses Mal zeigte sich für den Autor wieder, dass in Ubuntu nicht immer alles so funktioniert wie angekündigt, und dass einigen erfreulichen Neuerungen auch einige Probleme gegenüberstehen. Lesen Sie alles Weitere »in unserem Artikel«.

Wie immer suchen wir weiterhin Autoren, die das Team von Pro-Linux verstärken und bereichern. Vorstellungen der neuen Versionen von Mandriva, OpenSuse und Fedora sind bereits geplant, aber Themen rund um Linux und Open Source gibt es beliebig viele. Wir würden uns über rege Beteiligung freuen!

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung